Fingerfood-Ideen für Partys
Die Mini-Nutella-Croissants waren der Renner

Saerbeck -

Für die nächste Geburtstags- oder Grillparty bestens vorbereitet: Drei neue Snack-Ideen brachte Mia Lindenblatt den Kindern des Ferienspaßes bei. Zwei Jungs und sechs Mädchen freuten sich über ausgefallene, kleine Gerichten, darunter ein Partyigel, Mini-Nutella-Croissants und Blumen aus Würstchen und Pizzateig.

Sonntag, 21.07.2019, 17:12 Uhr aktualisiert: 28.07.2019, 14:38 Uhr
Acht Kinder freuten sich über drei neue Fingerfood-Rezepte, die kinderleicht nachzumachen sind.
Acht Kinder freuten sich über drei neue Fingerfood-Rezepte, die kinderleicht nachzumachen sind. Foto: Belinda Raffel

Anschließend suchten sich die Kinder je ein Gericht aus, das sie dann zubereiteten. Vier von ihnen halbierten für den Partyigel eine Honigmelone, die den Körper des Igels darstellte. Für den Kopf wurde eine Birne halbiert, mit einem Spieß in die Melone gesteckt und mit Weintrauben als Augen und Nase verziert. Cocktailtomaten, Birne, ein Stück junger Gouda, Weintrauben und Gurken wurden in kleine Stücke geschnitten, aufgespießt und stellten die Stacheln dar.

„Ja, so einfach ist das. Es sieht kompliziert aus, aber geht ganz schnell“, erklärte Kursleiterin Mia Lindenblatt . Die Mini-Nutella-Croissants benötigten nur vier Zutaten: Blätterteig, Ei, Milch und natürlich Nutella. Zwei der Kinder schnitten aus dem Blätterteig Rechtecke, die Diagonal durchgeschnitten schmale Dreiecke ergaben. Auf die lange Seite des Dreiecks etwas Nutella streichen, die bestrichenen Dreiecke zur Spitze aufrollen und die Hörnchen anschließend mit einer Milch-Ei Mischung bestreichen und bei 180 Grad Celsius für circa 15 Minuten backen. „Das kann man ja ganz einfach zuhause nachmachen“, stellten die Kinder fest.

Noch einfacher waren die Würstchen-Pizzateig-Blumen, für die man auch keine weiteren Zutaten als Bockwürstchen und Pizzateig benötigte. Den Teig einfach in große Rechtecke schneiden, so dass sie jeweils ein Würstchen ummanteln. Den Teig mit den eingerollten Würstchen in Stücke schneiden und anschließend zur Blume eindrehen. „Den Teig jedoch nicht komplett einrollen, sonst hält die Blume nicht zusammen“, so der Ratschlag von Mia Lindenblatt. Anschließend nur noch bei 180 Grad Celsius für 20 Minuten backen.

Das Fazit der Kinder „Das ist ja voll lecker.“ Auf die Frage, welches Gericht den Kindern am besten schmeckte, gab es einen ganz klaren Favoriten: die Mini-Nutella-Croissants!

Mia Lindenblatt gibt außerhalb des Ferienspaßes Kochkurse, die in den Oster- und Herbstferien stattfinden. Sie wird am Donnerstag, 25. Juli, einen weiteren Kurs mit der Kolpingsfamilie anbieten: Nageldesign für Kinder ab acht Jahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6794801?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker