Planungschef im Rathaus arbeitet Nachfolger neun Monate ein
Der doppelte Amtsleiter

Saerbeck -

Neun Monate Zeit hat der zukünftige Leiter des Amtes für Planen und Bauen im Rathaus, um sich einzuarbeiten. Solange arbeitet Andreas Bennemann Tür an Tür mit Planungs-Chef Andreas Fischer, bis der zum Juni 2020 das Rathaus Richtung Ruhestand verlässt.

Dienstag, 03.09.2019, 19:00 Uhr
Neun Monate für die Übergabe des Staffelstabs: Seit Monatsbeginn arbeiten Andreas Fischer (rechts), der das Rathaus zum Juni 2020 als Bauamtsleiter Richtung Ruhestand verlässt, und sein künftiger Nachfolger Andreas Bennemann zusammen.
Neun Monate für die Übergabe des Staffelstabs: Seit Monatsbeginn arbeiten Andreas Fischer (rechts), der das Rathaus zum Juni 2020 als Bauamtsleiter Richtung Ruhestand verlässt, und sein künftiger Nachfolger Andreas Bennemann zusammen. Foto: Alfred Riese

Der zukünftige Leiter des Amtes für Planen und Bauen hat am Montag im Rathaus Platz genommen. Der Saerbecker Andreas Bennemann (diese Zeitung berichtete) saß allerdings nur kurz: Arbeitsplatz einrichten, Computer-Passwörter merken. Dann ging es zusammen mit dem langjährigen Amts-Chef Andreas Fischer in die Runde zum Vorstellen der Mitarbeiter und raus ins Dorf und in die Bauerschaften, zu den Orten der laufenden und anstehenden Projekte.

Der gebürtige Saerbecker Andreas Bennemann wurde im April als Nachfolger von Fischer vorgestellt, der das Amt zum 1. Juni 2020 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verlässt. Bis dahin soll der Nachfolger den Überblick haben, damit der Übergang nahtlos läuft, erklärte Andreas Fischer. „An Projekten haben wir in Saerbeck nicht wenig“, hat Andreas Bennemann schon festgestellt – und wusste es als Saerbecker ja auch schon vorher.

„Ich bin sehr froh, dass wir Andreas Bennemann gewinnen konnten“, sagte Andreas Fischer am Dienstag. Dass er in Saerbeck aufgewachsen sei und Ortskenntnis habe, sei ein großer Vorteil, der das Hineinwachsen in die Amtsleiterposition erleichtere. Unter anderem mit dem Ausbau der Kita-Landschaft oder der Erweiterung der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule stehe allerhand auf der To-do-Liste. Sein Nachfolger bringe vom ersten Tag an sein Fachwissen in die Arbeit ein.

Andreas Bennemann wohnt mit seiner Familie in Andrup. Er ist gelernter Industriekaufmann, Bau- und Wirtschaftsingenieur. Zuletzt war er beim Kreis Steinfurt tätig als Leiter der Gebäudewirtschaft. Karriere im herkömmliche Sinn macht Andreas Bennemann gerade nicht. Die Besoldungsstufe im Saerbecker Rathaus ist die gleiche wie beim Kreis. „Es war eine Herzensbewerbung“, hatte er im April gesagt, und bleibt dabei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6898365?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Hoeneß wütet wie in den 80er-Jahren
Uli Hoeneß 
Nachrichten-Ticker