Organisatoren sind mit dem Kirmeslauf „super zufrieden“
Über 600 Läufer auf der Tartanbahn und Wegstrecke

Saerbeck -

„Auf die Plätze – fertig – und los!“ Der Startpfiff ist nicht einmal richtig erklungen, schon sausen die zahlreichen Kinder los. Nicht mehr aufzuhalten sind die kleinen Sportler – im Rücken die Anfeuerungsrufe der stolzen Verwandten.

Sonntag, 06.10.2019, 17:30 Uhr aktualisiert: 07.10.2019, 11:18 Uhr
Unter großem Applaus von Eltern und Großeltern gehen die Kleinen auf die Laufstrecke.
Unter großem Applaus von Eltern und Großeltern gehen die Kleinen auf die Laufstrecke. Foto: Luca Pals

Der Bambini-Lauf lockte erneut viele Kids an die Startlinie. Für Oma, Opa, Tante, Onkel, Papa oder Mama war das Rennen des Nachwuchses natürlich das Highlight. Höhepunkte gab es aber am Samstag ganz viele.

Dazu zählte der Hauptlauf über zehn Kilometer. Er startete gegen 15 Uhr auf der Tartanbahn des Sparkassen-Stadions an der Lindenstraße und ist 2019 erstmals Teil der Laufserie Nord-Münsterland. Als sechster von insgesamt acht Läufen maßen die antretenden Sportler dem Lauf eine große Portion Wichtigkeit bei. Über Stock und Stein, laut Uli Hoppe vom Organisator SC Falke Saerbeck, immer über „gut ausgebaute Wege“ führte der Lauf die Sportler aus dem Ortskern heraus – rund um das Wildfreigehege.

Kirmeslauf Saerbeck 2019

1/16
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals

Insgesamt seien laut Hoppe über 600 Läufer aus dem ganzen Kreis Steinfurt an den Start gegangen: „Wir sind super zufrieden mit der Teilnehmerzahl.“ Klar: Der Lauf hat sich mit den Jahren etabliert, bereits die 28. Auflage war es, die am Samstag über die Bühne ging. Dazu kam das gute Wetter. Hoppe zeigte sich zufrieden: „Das sind natürlich perfekte Bedingungen.“ Mit Blick auf das regnerisch-graue Bild unter der Woche meinte es der Wettergott gut mit den Falken. Angefangen bei den Läufer über 1,2 Kilometer, weiter auf zwei Kilometer bis zum Bambini-Lauf der Kindergartenkinder über 400 Meter bot der Verein wieder eine Menge an. Zusammen mit dem zehn Kilometer-Lauf komplettierte die Strecke über fünf Kilometer das Starterfeld.

Zufrieden ist die Klasse 1c der St. Georg-Grundschule. Sie war mit den meisten Teilnehmern an den Start gegangen und räumte den Saerbecker Wanderpokal ab. Die drei Saerbecker Kindergärten wurden ebenfalls mit Pokalen belohnt – neben dem Beifall der Eltern und dem eigenen sportlichen Antrieb für die Kleinen wohl die größte Freude beim Kirmeslauf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6984906?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Großbrand am FMO: Rund 75 Autos brennen im Parkhaus
Nachrichten-Ticker