Erstes Weinfest im Seniorenzentrum am See
Mit Shakespeare und Königin

Saerbeck -

Mit dem ersten Weinfest feierte das Seniorenzentrum am See in den Herbst. Gäste der Tagespflege, Mieter des betreuten Wohnens und Hausbewohner ließen es sich in der voll besetzten Cafeteria auf Einladung des Teams der Tagespflege und des sozialen Diensts gut gehen.

Mittwoch, 16.10.2019, 09:20 Uhr
Beim ersten Weinfest im Seniorenzentrum am See füllten sich die Gläser mit Rotem, Weißem oder auch Traubensaft.
Beim ersten Weinfest im Seniorenzentrum am See füllten sich die Gläser mit Rotem, Weißem oder auch Traubensaft. Foto: Alfred Riese

Kaffee und Kuchen waren noch nicht ganz von den hübsch dekorierten Tischen abgeräumt, als die Weinkönigin Edith Kokel aus Emsdetten, ein Gast der Tagespflege, den Saal betrat und mit dem ersten Glas ein Prost in die Runde rief. Wahlweise gab es statt Rotem oder Weißem auch Traubensaft. Das Shakespeare-Zitat „Guter Wein ist ein gutes, geselliges Ding, wenn man damit umzugehen weiß“ auf Kärtchen an den Tischen lieferte das Motto des Nachmittags.

In dessen Verlauf gab es, Wissenswertes über den Wein zu hören, und als Geschichte zum Schmunzeln „Hildegard kommt vorbei“, in der es um Wein, Rumtopf und Katzen ging, die über Nacht zum doppeldeutigen Kater werden. Häppchen und die Band „Die Uhus“ mit Volksliedern und alten Schlagern sorgten für Kurzweil. Die Musiker aus Saerbeck und Nachbarorten benennen sich in Anspielung auf ihr Lebensalter mit einer Abkürzung für „unter hundert“ und animierten mit Liederheften zum Mitsingen und -schunkeln. Der Nachmittag endete mit Zwiebelkuchen und Salaten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7002373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Negativrekord statt Befreiung: Preußen Münster spielt 1:1 gegen Eintracht Braunschweig
Die Megachance nach wenigen Sekunden: Heinz Mörschel (beim Schuss) und Luca Schnellbacher hatten hier kein Glück.
Nachrichten-Ticker