Interview mit der Landjugend über die „KLJB Collecting“-Aktion
Partys schließen Ehrenamt nicht aus

Saerbeck -

Die Saerbecker Landjugend nimmt an der bistumsweiten „KLJB Collecting“-Aktion teil. Dabei gibt es für jede Aktion Punkte, weshalb die KLJB in letzter Zeit noch aktiver war als sonst. Die aktuelle Monatsaufgabe fordert die 14 Vorstandsmitglieder auf, darzustellen, was für sie „Ehrenamt“ bedeutet.

Donnerstag, 24.10.2019, 10:15 Uhr aktualisiert: 24.10.2019, 10:20 Uhr
Köpfe der Saerbecker Landjugend: (v.r.) Axel Autmaring, Jonas Raffel, Marius Behring, Julius Kokenbrink und Jan-Hendrik Helmig sind Teil des KLJB-Vorstands, der beim Erntedankfest geholfen hat. Daneben Timon Teigeler und Nils Schöpper als Hofstaat des diesjährigen Schützenfests.
Köpfe der Saerbecker Landjugend: (v.r.) Axel Autmaring, Jonas Raffel, Marius Behring, Julius Kokenbrink und Jan-Hendrik Helmig sind Teil des KLJB-Vorstands, der beim Erntedankfest geholfen hat. Daneben Timon Teigeler und Nils Schöpper als Hofstaat des diesjährigen Schützenfests. Foto: Belinda Raffel

Hierzu befragte Belinda Raffel , freie Mitarbeiterin dieser Zeitung, die drei Vorstandsmitglieder Julius Kokenbrink, Jonas Raffel und Marius Behring sowie den Vorsitzenden Axel Autmaring .

Was habt Ihr im Rahmen des Collectings bereits gemacht?

Marius Behring: „Wir haben unser normales Jahresprogramm durchgezogen. Zusätzlich kamen die Monatsaktionen wie die Handysammelaktion im August. Davon hat der ein oder andere Saerbecker vielleicht gehört, denn es kamen am Ende stolze 195 alte Handys und zwei Tablets zusammen. Echt erfolgreich!“

Was gehört denn zu Eurem normalen Jahresprogramm?

Axel Autmaring: „Zum Beispiel der Bowlingausflug im Juli, die Besuche der kreisweiten Partys anderer Landjugenden oder das interne Schützenfest im September. Seitdem 31 neue Jugendliche im März aufgenommen wurden, hat unsere Landjugend stolze 230 Mitglieder. Da werden die Aktionen immer größer und mehr.“

Aber die Landjugend macht doch viel mehr als nur Party?

Julius Kokenbrink: „Natürlich. Das K in KLJB steht immerhin für katholisch. Deswegen sind wir auch auf der Fronleichnamsprozession und am Volkstrauertag vertreten. Beim Kirchenumbau haben wir auch bereits mitgeholfen. Unser Engagement zeigte sich aktuell beim Erntedankfest, bei dem wir Suppe verkauft haben.“

Das Engagement wird deutlich. Was ist für Euch nun „Ehrenamt“?

Jonas Raffel: „Für mich bedeutet Ehrenamt, in der Gemeinde aktiv zu sein und das Dorfleben mitzugestalten.“

Axel Autmaring: „Dabei muss man auch Verantwortung übernehmen, aber so kann man auch seinen Teil zu der Gemeinde beitragen.“

Was steht für 2019 noch auf dem Programm?

Jonas Raffel: „Die nächste Aktion wird die Halloween-Party sein. Wir rechnen mit Besuchern aus dem ganzen Kreis. Ein Wochenende später ist dann der Gala-Abend, quasi das Ende der Partytour. Glücklicherweise findet der Abend dieses Jahr in Saerbeck statt, dann haben wir es nicht so weit. Am Volkstrauertag werden wir mit Bannerträgern teilnehmen. Unser Stand auf dem Adventsmarkt wird auch nicht fehlen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7017813?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker