Messdiener planen außerdem Nikolaus-Aktion
Vorbereitungen für Sternsinger-Aktion laufen

Saerbeck -

Während die Blätter im Herbst ihre Farben wechseln, macht sich die Messdiener-Leiterrunde bereits erste Gedanken über die bevorstehende Sternsinger-Aktion im Januar.

Donnerstag, 24.10.2019, 18:22 Uhr aktualisiert: 28.10.2019, 15:48 Uhr
Lea Cordes (v.l.), Mareike Reckfort, Jonas Raffel und Charleen Papke bilden das Vorbereitungsteam für die Sternsinger-Aktion im Januar 2020.
Lea Cordes (v.l.), Mareike Reckfort, Jonas Raffel und Charleen Papke bilden das Vorbereitungsteam für die Sternsinger-Aktion im Januar 2020. Foto: Belinda Raffel

Das Vorbereitungsteam bestehend aus Lea Cordes, Jonas Raffel , Charleen Papke und Mareike Reckfort plant ab sofort den Tagesablauf am 4. Januar, damit sich ganz Saerbeck über einen Segen der Sternsinger freuen kann.

Wer demnächst Plakate in den Supermärkten, in den Arztpraxen oder anderen Orten findet, wird unmittelbar auf das Jahresmotto der Sternsinger 2020 hingewiesen: „Frieden! Im Libanon und weltweit“. Viele Menschen aus Syrien flüchten in den Libanon, doch auch vor Ort ist ein sicheres Leben kein Normalfall. Der „Jesuiten-Flüchtlingsdienst“ baut mit den Sternsinger-Einnahmen Schulen, stellt Freizeitangebote, warme Mahlzeiten und warme Kleidung sowie psychologische Betreuer.

Damit auch die Saerbecker helfen können, laufen die Vorbereitungen: Die Gewänder wurden gezählt, die Infozettel erstellt und in Druck gegeben, Kreide, Zettel und Aufkleber bestellt, und die Sterne dürfen nicht fehlen. Der Termin für das Vorbereitungstreffen der Sternsinger steht: Es ist der 9. Dezember. Um 17 Uhr sind alle interessierten Kinder herzlich eingeladen, sich im Pfarrheim zu treffen. Dort werden Informationen über den Libanon gegeben sowie die Anmeldungen eingesammelt.

Die Messdiener-Leiterrunde ist nicht nur in Sachen Sternsinger aktiv, sondern plant eine weitere Aktion im Dezember: eine neu eingeführte Nikolaus-Aktion. Das Prinzip ähnelt der Osterhasen-Aktion der vergangenen Jahre. Man bestellt einen Schoko-Nikolaus bei den Messdienern, gibt die Adresse und den Namen des Empfängers an, wer möchte, hinterlässt auch eine persönliche Nachricht. In der Nacht vom 5. auf den 6. Dezember verteilt die Leiterrunde die Schoko-Nikoläuse im Dorf, und so freuen sich die Empfänger an Nikolaus über ein kleines Wichtelgeschenk.

Die Erlöse werden für eine gemeinsame Leiterfahrt nach Rom in 2020 genutzt.

Zum Thema

Bestellungen für die Nikoläuse werden am Adventsmarktstand der Messdiener angenommen sowie am 30. November von 9 bis 17 Uhr am Stand vor dem K+K-Supermarkt.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7019909?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker