Mehr als 200 Kinder ziehen mit ihren Laternen durchs Dorf
„Teilen ist größer als Neid, Liebe stärker als Hass“

Saerbeck -

Hell und fröhlich, so bewegte sich am Montag der Martinsumzug von der Bürgerscheune auf den Dorfplatz. Die wohl mehr als 200 Kinder mit Laternen, Eltern oder Großeltern füllten auf ihren Weg zu Fuß die Marienstraße vom Anfang bis zum Ende.

Dienstag, 12.11.2019, 18:10 Uhr
Beim Eröffnungsgottesdienst zum Martinsumzug tauchten viele Laternen die Bürgerscheune in ein freundliches Licht.
Beim Eröffnungsgottesdienst zum Martinsumzug tauchten viele Laternen die Bürgerscheune in ein freundliches Licht. Foto: Alfred Riese

Dabei zeigte sich, dass Etliche auch die zweite, dritte und vierte Strophe von „Ich gehe mit meiner Laterne“ auswendig können.

Im kurzen Wortgottesdienst zur Eröffnung in der Bürgerscheune griff Philipp Langenkämper, Pastoralassistent in der Pfarrgemeinde St. Georg, die Heiligengeschichten um St. Martin, den frierenden Bettler und den geteilten Mantel auf. „Wir merken auch heute, dass es arme Menschen gibt und dass nicht alles gut ist“, sagte er als Einleitung zu den Fürbitten. St. Martin sei auch ein Fest für Erwachsene, das sie daran erinnern könne: „Teilen ist größer als Neid, Liebe ist stärker als Hass.“ Langenkämper rief dazu auf, „gerade in politisch düsteren Zeiten wie heute den Mut zu haben, aufzustehen und den Mantel zu teilen mit denen, die es wirklich brauchen“. Angesichts der multikulturellen Teilnehmerschaft des Martinsumzugs lud er jeden ein, „das Vater unser in der Sprache zu sprechen, die er am besten beherrscht“.

Auf dem Dorfplatz: der Bettler und St. Martin auf dem Pferd, beide mit dem geteilten Mantel.

Auf dem Dorfplatz: der Bettler und St. Martin auf dem Pferd, beide mit dem geteilten Mantel. Foto: Alfred Riese

Kinder führten das Martinsspiel in der Bürgerscheune auf, nach dem Umzug auf dem Dorfplatz gab es die zweite Auflage mit älteren Darstellern und Pferd und der Musik des Kolping-Blasorchesters. Organisiert wurde der Martinsumzug von den beiden katholischen Kitas St. Marien und Regenbogen für alle Saerbecker. Die Kita-Kinder hatten Windlichter gebastelt und tauchten damit den Dorfplatz, zusätzlich zu ihren Laternen, in buntes Licht. Der Förderverein der Kita St. Marien versorgte die Teilnehmer mit Kinderpunsch, Glühwein und Martinsgänsen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7061444?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
So wird das Wetter am Wochenende im Münsterland
Prognose : So wird das Wetter am Wochenende im Münsterland
Nachrichten-Ticker