40 Teilnehmer beim Energiestammtisch
Vorurteile bei Photovoltaik

Saerbeck -

In der Gläsernen Heizzentrale fand der Energiestammtisch der Klimakommune zum Thema „Energiewende und Photovoltaik“ statt.

Mittwoch, 27.11.2019, 18:10 Uhr aktualisiert: 27.11.2019, 18:30 Uhr
Prof. Konrad Mertens war der Referent in der Gläsernen Heizzentrale.
Prof. Konrad Mertens war der Referent in der Gläsernen Heizzentrale. Foto: Gemeinde Saerbeck

Als Referent beschrieb Prof. Konrad Mertens vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Münster zunächst die Entwicklung der Photovoltaik und die aktuelle Situation im Bereich Klimaschutz. Er ging dabei auf einige der beliebtesten Vorurteile gegenüber der Photovoltaik wie „Zur Produktion von Solarstrom braucht man mehr Energie, als die Anlage jemals produzieren wird“ oder „Photovoltaik hat einen zu geringen Wirkungsgrad“ ein.

Anschließend stellte er verschiedene Anlagentypen und Betriebskonzepte vor, beispielsweise die Kombination von Photovoltaik-Anlagen mit Stromspeichern sowie der Weiterbetrieb der eigenen Photovoltaik-Anlage nach Auslaufen der Einspeisevergütung.

Die regen Rückfragen und lebhafte Diskussion der etwa 40 Teilnehmer zeigten, wie aktuell und interessant das Thema Photovoltaik in Saerbeck nach wie vor ist, schreibt die Gemeinde in einer Presseinfo.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093729?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker