Rund ums Wasser: DLRG Greven klärt in Kita Kaleidoskop über Gefahren auf
Mehr Sicherheit mit Seehund Nobbi und Rudi

Saerbeck -

Rettungsschwimmer der DLRG Greven haben die Kinder in der Kindertagesstätte Kaleidoskop über Gefahren im und am Wasser aufgeklärt.

Donnerstag, 28.11.2019, 09:30 Uhr
Mithilfe des Schwungtuchs lernten die Kleinen rasend schnell die Baderegeln kenne.
Mithilfe des Schwungtuchs lernten die Kleinen rasend schnell die Baderegeln kenne. Foto: DLRG

Mit viel Spaß lernten die „Maxis“ die Baderegeln rasend schnell – dank Sonja und Madeline Westermann , beide DLRG Greven. Dies geschah durch Animationen mit dem Schwungtuch, einer Mitmachgeschichte in Form eines Tages als Wasserretters, beim Mitsingen und Tanzen des Baderegelliedes und als absolutes Highlight ein Puppentheater. Darin wollten Nobbi (Seehund Maskottchen) und sein Freund Rudi (Rettungsschwimmer bei der DLRG) am Strand baden gehen, doch Nichtschwimmer Nobbi machte andauernd Fehler, die die Kinder direkt erkannten und laut „Stopp“ riefen. Am Ende beschloss Nobbi sein erstes Schwimmabzeichen, das Seepferdchen, zu machen.

Zwischendurch wurden Übungen mit dem Rettungsball und ein Rollbrett durchgeführt, um den Kindern nahe zu legen, dass nicht nur Schwimmen, sondern auch Retten echt Spaß machen kann, schreibt die DLRG. Zum Abschluss bekam jedes Kind einen Wasserball und ein Baderegelausmalbuch geschenkt, selbstverständlich auch eine Urkunde.

Zum Thema

In der Zukunft sollen weitere Nivea/DLRG-Kindergartentage stattfinden. Dafür nimmt die DLRG Greven Bewerbungen per Mail an die Adresse westermann_sonja@web.de gerne entgegen.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093731?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker