Anwohner will Gartentor in Sichtschutzmauer
Privater Wunsch löst Grundsatzdiskussion aus

Saerbeck -

Ein eigentlich kleinerer Wunsch eines Hausbesitzers hat im Planungsausschuss eine größere Diskussion ausgelöst. Es geht um die Sichtschutzmauer am Parkplatz von Sporthallen und Grundschule.

Freitag, 29.11.2019, 09:00 Uhr
Ein Anwohner möchte statt der Reparatur ein Gartentor in die Mauer zu den Sporthallen und zur Grundschule einbauen. Das führte im Planungsausschuss zu einer Grundsatzdiskussion.
Ein Anwohner möchte statt der Reparatur ein Gartentor in die Mauer zu den Sporthallen und zur Grundschule einbauen. Das führte im Planungsausschuss zu einer Grundsatzdiskussion. Foto: Alfred Riese

Die gehört der Gemeinde. Statt den von ihm beschädigten Teil am hinteren Ende seines Grundstücks zu reparieren, möchte ein Anwohner dort auf eigene Kosten ein Tor einbauen, um auch mal von hinten an seinen Garten zu kommen.

Für die Gemeindeverwaltung macht das eine Grundsatzentscheidung nötig, weil weitere Anlieger Gleichbehandlung verlangen könnten. Dann wäre die Mauer mehr oder weniger optisch weg. Es sei keine dauerhafte Zufahrt zum Grundstück geplant, an Kantensteinen, Beet und Parkplätzen würde sich nichts ändern, erläuterte Bauamtsleiter Andreas Fischer. Die Frage der einheitlichen Gestaltung sei die wesentliche, sagte er. Dafür brauche es dann klare Richtlinien, auch um den Parkplatz und den Schulbereich deutlich abzugrenzen.

Mechthild Lüggert für die UWG führte die Funktion der Mauer als Sicht- und Lärmschutz an und erteilte dem Tor-Wunsch eine Absage. Für die Grünen sah Herbert Breidenbrach „Konfliktpotenzial“ im Falle von Tor-Bauten. Für die unansehnliche Mauer schlug er eine Begrünung vor. „Wo Tore sind, fahren die Leute auch durch“, fasste Christian Schulte (SPD) die Bedenken seiner Fraktion zusammen und sprach sich für die Reparatur der Mauer und gegen Tore aus. Die CDU wäge noch ab zwischen Eingehen auf den Anwohnerwunsch und den Risiken des Präzedenzfalls, erklärte Anne Raffel. Auf Wunsch ihrer Fraktion wurde das Thema in die Ratssitzung vertagt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7095985?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker