Experimenta-Werkstatt im MGH
Kinder bauen Ampeln im Kleinformat

Saerbeck -

Es hat lange gedauert, bis die neue, große Fußgängerampel an der Emsdettener Straße in Betrieb ging. Nun stand sie Pate für die Experimenta-Werkstatt im Mehrgenerationenhaus (MGH) ein paar Meter weiter.

Mittwoch, 04.12.2019, 11:55 Uhr aktualisiert: 04.12.2019, 12:00 Uhr
So sieht sie aus, die fertige und betriebsfähige Ampel aus der Experimenta-Werkstatt von MGH und Förderverein Klimakommune.
So sieht sie aus, die fertige und betriebsfähige Ampel aus der Experimenta-Werkstatt von MGH und Förderverein Klimakommune. Foto: Alfred Riese

An nur drei Samstagvormittagen schafften es sieben Kinder mit Eltern, ihre eigenen, funktionsfähigen Ampeln zu bauen.

Zuerst begutachteten die Kinder im Alter von acht bis elf Jahren und die Eltern den Schaltschrank der echten Ampel. Dann verwandelte sich der Saal im Obergeschoss des MGH in eine Werkstatt. Sägen, schleifen, löten und heißkleben: Das waren drei Vormittage die Aufgaben. „Für das Sägen der Gehäuse und Halterungen hatten wir Vorlagen, erklärt Elias (9 Jahre). Das fand er noch nicht so schwierig. „Aber bei der Elektrik muss man sich den Plan erst ins Gehirn einprägen“, beschreibt er die größere Herausforderung. „Wenn man sich einmal vertut, läuft gar nichts“, ist seine Erkenntnis. Isolierender Heißkleber auf elektrischen Kontakten wäre ein Beispiel für so ein Vertun. Sein Kollege Simon (9) zählt drei Stromkreise an den Konstruktionen. Er findet, dass das Abschleifen der Stromabnehmer ganz schön lange gedauert hat. Als Entschädigung hat er statt der Standard-Ampel sein eigenes Disco-Licht gebastelt.

Kernstück der Ampeln, Marke Eigenbau, ist eine Walze mit Alufolie, auf der die Stromabnehmer nebeneinander laufen. Ist das Alu durch Klebestreifen überdeckt, gibt es keinen Stromfluss und die LED bleibt dunkel. Mit dem richtigen Muster auf der Walze lässt sich so eine originale Ampelschaltung herstellen, für den Handbetrieb. Kinder und Eltern waren am Ende sehr zufrieden mit ihren Ergebnissen.

Sieben Kinder, sieben Elternteile, sieben funktionsfähige Ampeln: Das Team der Experimenta-Werkstatt mit Bildungsassistent Peter Engler (5. von rechts) und MGH-Projektleiterin Brigitte Wolff-Vorndieck (2. von rechts).

Sieben Kinder, sieben Elternteile, sieben funktionsfähige Ampeln: Das Team der Experimenta-Werkstatt mit Bildungsassistent Peter Engler (5. von rechts) und MGH-Projektleiterin Brigitte Wolff-Vorndieck (2. von rechts). Foto: Alfred Riese

Das Material für die Elektronik-Bastelei kommt aus einer der Mint-Starterbox, die das Bundesfamilienministerien verteilt und die sich das MGH gesichert hat. Das technische Know-how und Werkzeug brachte Peter Engler mit, Bildungsassistent im Lernstandort des Fördervereins Klimakommune, der für die Experimenta-Werkstatt mit dem MGH zusammenarbeitet. Unterstützt wird das Angebot auch von der Bürgerstiftung „Altes Rathaus“/ Mehrgenerationenhaus.

Bereits im Frühjahr gab es drei Werkstatttermine für kleinere Vorhaben, jetzt die „Experimenta 2.0“. Termine für das nächste Jahr sind in Planung, sagte Brigitte Wolff-Vorndieck, MGH-Projektleiterin. „Die Experimenta-Werkstatt kitzelt die Kinder beim Thema Mint, gerade Mädchen“, verweist Wolff-Vorndieck auf die Ausrichtung auf den Fächerbereich Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Ihrer Erfahrung seien Kinder gerne handwerklich tätig. Für Eltern sei die Werkstatt eine gute Möglichkeit, sinnvoll Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Und basteln würde die Älteren auch gerne.

Wenn es dann noch Erfolg hat – umso besser. „Was ihr hier gebaut habt, ist in der Schule Stoff für den siebten Jahrgang“, bescheinigte Peter Engler den Kindern und zollte „Respekt, auch für Eltern“. Für die nächste Experimenta-Werkstatt wünschte sich Simon übrigens „etwas mit Raketen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7108148?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker