Restzweifel führen zum Freispruch
Prozess um Brandstiftung in der Lagerhalle eines Saerbecker Autohauses

Saerbeck -

Der Großbrand in der Lagerhalle eines Autohauses in Saerbeck wurde nun vor Gericht aufgearbeitet. Letztlich konnte nicht geklärt werden, wer für die Tat verantwortlich ist. Von Dietlind Ellerich
Mittwoch, 13.05.2020, 09:42 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.05.2020, 09:42 Uhr
Der Sachschaden am und im Gebäude wurde seinerzeit auf mehr als eine Million Euro geschätzt.
Der Sachschaden am und im Gebäude wurde seinerzeit auf mehr als eine Million Euro geschätzt. Foto: Alfred Riese
 Wegen gemeinschaftlichen Diebstahls hat das Jugendschöffengericht Ibbenbüren zwei Brüder aus Ladbergen und Steinfurt zu Geldstrafen verurteilt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7406156?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker