Bebauungsplan Reiterhof mit 110 Grundstücken soll vom Rat beschlossen werden
Roos: Lösung für den Reitverein

Saerbeck -

110 Grundstücke und ein neues Domizil für den Reitverein St. Georg Saerbeck. Das sind die Eckpunkte in der Diskussion um das Bebauungsplangebiet Reiterhof.

Samstag, 20.06.2020, 07:00 Uhr
Die rote Linie umreißt das Areal des Bebauungsplangebiets Reiterhof mit dem Hof Ottmann, auf dem der Reiterverein St. Georg Saerbeck sein Domizil hat.
Die rote Linie umreißt das Areal des Bebauungsplangebiets Reiterhof mit dem Hof Ottmann, auf dem der Reiterverein St. Georg Saerbeck sein Domizil hat. Foto: Geoportal NRW

Es ist der große Wurf für Saerbeck. Und man kann Bürgermeister Wilfried Roos anmerken, dass er die Verträge schnüren will, bevor seine Amtszeit zu Ende geht. 110 Wohneinheiten können auf der Fläche des Bebauungsplanes Reiterhof entstehen, mit dem sich der Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstagabend befasste. Da dort auch Mehrfamilienhäuser entstehen sollen, bedeutet das Platz für über 400 Menschen.

Doch so einfach durchwinken durch den Ausschuss ließ sich der Plan nicht. Der CDU behagte nicht, so Florian Bücker, dass es offenbar noch keine Lösung für den Reiterverein St. Georg Saerbeck gebe, der seit Jahren sein Domizil auf dem Hof Ottmann aufgeschlagen hat.

Und Mechtild Lüggert von der UWG glaubte gar, dass die Wirtschaftsdelle, die durch Corona verursacht wird, möglicherweise auch Auswirkungen auf die Nachfrage nach Grundstücken in Saerbeck hätte.

Das Risiko, von der Gemeinde teure Grundstücke kaufen zu lassen, die man nachher nicht los wird, schien ihr zu groß.

Was Bürgermeister Wilfried Roos in Rage brachte. Tatsächlich, meinte er auf Nachfrage, gebe es 260 Interessenten auf den Wartelisten der Gemeinde. Dazu komme die Nachfrage von großen Firmen aus Saerbeck, die Wohnraum für ihre Mitarbeiter suchen – und nicht finden.

SPD-Ratsherr Bernd Schweighöfer interessierte derweil mehr, ob man den kleinen Spielplatz, der wie ein Blinddarm aus dem Areal herausragt und derzeit vom vorhandenen Nachbarbaugebiet genutzt wird, nicht erhalten könne.

Bauamtsleiter Andreas Bennemann schlug stattdessen vor, im neuen Baugebiet einen größeren und für alle Jugendgruppen nutzbaren Spielplatz zu bauen: „Der muss dann auch aus der Nachbarschaft leicht zugänglich sein.“

Hinter den Kulissen wird schon lange an dem Bebauungsplan gestrickt. Franz-Josef Ottmann, der im Dezember 2013 verstarb, war ein großer Freund des Reitsports. Auf seinem Hof konnte der Reitverein St. Georg seine Pferde unterstellen und trainieren. Doch die Nachkommen, so ist zu hören, haben sich bereits völlig von der Landwirtschaft verabschiedet und sind verkaufsbereit.

Fragt sich, was aus dem Reiterverein wird. Wie der Stand der Dinge ist, teilte Bürgermeister Wilfried Roos den Lokalpolitikern im nichtöffentlichen Teil der Sitzung mit, nachdem eine Entscheidung über den Start des B-Plan-Verfahrens erst einmal auf die Ratssitzung nächste Woche verschoben wurde.

Nach Angaben von Roos befinde man sich in Verhandlungen, die für den Reitverein eine gute Zukunft bedeuteten. Es gebe mögliche neue Standorte, bei denen zu klären ist, ob eine Nutzung für den Reitverein möglich ist. Hinzu kommt die Frage der Finanzierung. Vom Land gibt es jährlich einen Topf für den Sportstättenbau von Vereinen in Höhe von 30 0 Millionen Euro. Roos: „300 000 könnten Vereine in Saerbeck bekommen.“ Doch da es hier keine Vereine gebe, die eigene Sportstätten besäßen – alles sind kommunale Hallen und Sportplätze – könnte ein Großteil des Geldes an den Reiterverein gehen. Genug, um eine neue Reithalle zu finanzieren.

Doch die Zeit eilt. Der Antrag für die Mittel muss spätestens bis September gestellt werden. Ausgerechnet im Wahlmonat. Auch ein Grund, warum der Bürgermeister am Donnerstag die Politik drängte, schnell den Startschutz für den B-Plan Reiterhof zu geben. Wenn alles im Lot ist, könnte im Herbst nächsten Jahres mit der Erschließung begonnen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7458715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker