Volksbank zieht Bilanz und blickt voraus
„Die Sparer werden enteignet“

Saerbeck -

„Dafür, dass wir doppelte Anstrengungen hatten, sind wir zufrieden“, blickt Anita Kipp auf 2019 zurück. Die Fusion war im Sommer des vergangen Jahres rückwirkende zum 1. Januar beschlossen worden. Von Frank Klausmeyer
Freitag, 20.11.2020, 10:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 20.11.2020, 10:30 Uhr
Die beiden Vorstände der Volksbank Westerkappeln-Saerbeck, Ansgar Heilker und Anita Kipp (hier vor der Hauptstelle in Westerkappeln), sind mit der Bilanz fürs Geschäftsjahr 2019 insgesamt zufrieden.
Die beiden Vorstände der Volksbank Westerkappeln-Saerbeck, Ansgar Heilker und Anita Kipp (hier vor der Hauptstelle in Westerkappeln), sind mit der Bilanz fürs Geschäftsjahr 2019 insgesamt zufrieden. Foto: Frank Klausmeyer
4411 Mitglieder hat die Volksbank Westerkappeln-Saerbeck. Nur etwas mehr als ein Prozent verirrte sich am Mittwochabend nach Saerbeck, wo in Hövel’s Festhalle die Generalversammlung des genossenschaftlichen Geldinstitutes stattgefunden hat. Gut die zehnfache Personenzahl hätte dort Platz gehabt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7686527?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7686527?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker