Jahresabschluss an der Grundschule
Sehr viel kleiner, aber mit großer Dankbarkeit

saerbeck -

Von dem traditionellen Adventssingen am letzten Schultag vor den Ferien hatte die Schule sich wegen der Corona-Pandemie bereits seit Längerem verabschiedet.

Freitag, 18.12.2020, 11:45 Uhr aktualisiert: 18.12.2020, 11:50 Uhr
Wo sonst hunderte Kinder und Erwachsene gemeinsam Adventslieder singen, liefen Jahresabschluss und Danksagung an der St.-Georg-Grundschule kurz vor dem verschärften Lockdown in minimalen Rahmen, aber maximal herzlich.
Wo sonst hunderte Kinder und Erwachsene gemeinsam Adventslieder singen, liefen Jahresabschluss und Danksagung an der St.-Georg-Grundschule kurz vor dem verschärften Lockdown in minimalen Rahmen, aber maximal herzlich. Foto: Gemeinde Saerbeck

„Wir möchten allen sagen, wie gut es ist, auf euch bauen zu können.“ Der Jahresabschluss an der St.-Georg-Grundschule war laut einer Mitteilung der Gemeinde sehr viel kleiner als sonst mit hunderten Menschen eng beisammen im Forum. Und er war gerade noch rechtzeitig am Freitag, bevor der verschärfte Lockdown griff. Dafür war der gegenseitige Dank umso größer, den die Schulleiterin Sarah Ortmeier und die Stellvertreterin Maren Eggerichs unter anderem mit dem Satz zu Beginn formulierte.

Von dem traditionelle Adventssingen am letzten Schultag vor den Ferien mit allen Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen, Eltern und Verwandten hatte die Schule sich wegen der Corona-Pandemie bereits seit Längerem verabschiedet. Am Freitag, noch im Morgendämmer, kamen die Lieder leise aus der Beatbox. Um den Weihnachtsbaum auf dem Schulhof standen an der frischen Luft, mit Abstand und Maske Vertreterinnen und Vertreter aller Gruppen an der Schule. „Es ist uns ein großes Anliegen, Danke zu sagen“, erklärte Maren Eggerichs dieses minimale Format des Jahresabschlusses.

Zu den Dankesworten gesellte sich für jede und jeden im Kreis eine kleine Laterne mit leuchtender Kerze. Die Lichter gingen stellvertretend an das Sprecher-Duo der Schülerinnen und Schüler, an die aktuellen Vorsitzenden der Schulpflegschaft für die Eltern, an Vertreterinnen des lehrenden Personals und der Offenen Ganztags-Grundschule (OGS), an Hausmeister und Sekretärin. Auch der Einsatz des Fördervereins und der Öffentlichkeitsarbeit der Schulträgergemeinde Saerbeck wurde gewürdigt. Nachgeholt wurde der Dank an die Schulpflegschaftsvorsitzende des vergangenen Schuljahres, deren Verabschiedung im Sommer bereits wegen der Corona-Maßnahmen ausgefallen war.

„Mit euch können wir alles schaffen“, sagte Sarah Ortmeier besonders mit Blick auf die zurückliegenden Pandemie-Monate – und meinte es kein bisschen übertrieben. Sie wünschte allen Schulbeteiligten eine besinnliche Adventszeit, Frohe Weihnachten und „einen guten Rutsch in ein Jahr 2021, von dem wir hoffen, dass alles gut wird“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7729350?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker