St.-Theresa-Gemeinde in Damongo informiert Eine-Welt-Kreis per Video-Call über laufende Projekte
Hühnerställe und Bienenstöcke

Saerbeck -

Die Folgen der Corona-Pandemie haben zu einer großen Not und insbesondere bei vielen Kindern zu Unterernährung geführt. Von Katja Niemeyer
Freitag, 12.03.2021, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.03.2021, 11:00 Uhr
Father Clement von der St.-Theresa-Gemeinde nimmt einen Bienenstock in Augenschein: Familien in Damongo haben unter anderem die Möglichkeit, den produzierten Honig zu verkaufen oder das Geld in einen weiteren Bienenstock zu investieren.
Father Clement von der St.-Theresa-Gemeinde nimmt einen Bienenstock in Augenschein: Familien in Damongo haben unter anderem die Möglichkeit, den produzierten Honig zu verkaufen oder das Geld in einen weiteren Bienenstock zu investieren.
In der St.-Theresa-Gemeinde in Damongo wird derzeit an unterschiedlichen Projekten gearbeitet, über die jetzt Father Clement und Arbeitskreissprecher Aiden Ngmenbon während eines Video-Calls mit dem Saerbecker Eine-Welt-Kreis berichteten. Demnach entstehen in der ghanaischen Partnergemeinde von St. Georg kleine Hühnerställe und Bienenstöcke. Hierfür sowie für Krankenversicherungen für Kinder würden nach und nach Spendengelder aus Saerbeck überwiesen, erklärt Eine-Welt-Kreis-Sprecher Andreas Holtmann. Die Umsetzung der Weihnachtsaktion „Verschenke Hoffnung“ komme gut voran, betont Holtmann. Father Clement habe ein Foto geschickt, auf dem zu sehen ist, wie er die Produktion von Bienenstöcken in Augenschein nimmt. 100 solcher Bienenstöcke seien bereits bestellt worden. Die Region sei reich an Bienen. Ziel sei es, Cashew-Plantagen zu entwickeln. Für die Bestäubung der Bäume würden Bienen benötigt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7863532?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7863532?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F185%2F
Nachrichten-Ticker