Steinfurt
Starkes Miteinander

Sonntag, 12.10.2008, 14:10 Uhr

-hjp- Burgsteinfurt . Vorstände, Kaiser- und Königspaare und Throngemeinschaften der Schützenvereine und -gesellschaften der Kreisstadt haben sich zum gemeinsamen Ball am Samstagabend im Friedhöfer Schützenhaus getroffen. Dazu hatte die „Interessengemeinschaft (IG) aller Burgsteinfurter Schützenvereine“ eingeladen. Bevor das Tanzbein geschwungen wurde, stand ein Führungswechsel in der IG und eine Pokalverleihung an.

Josef Naber heißt der neue IG-Vorsitzende. Der 54-Jährige war bereits auf der vergangenen Vorstandssitzung zum Nachfolger von Hans Knöpker gewählt worden. „Es wurde einfach alles zu viel“, erläuterte Knöpker, der in zahlreichen Vereinen engagiert ist, seinen Entschluss, dieses Amt abzugeben. Außerdem sei nach siebenjähriger Tätigkeit der Zeitpunkt gekommen, einen neuen Mann ans Ruder zu bringen.

„Einen wichtigen Beitrag hast Du in all den Jahren zum Wohl der Gemeinschaft geleistet“, zollte Josef Naber seinem Vorgänger Respekt. Alfred Voges , stellvertretender Bürgermeister und Präsident der Vereinigten Schützen Borghorst, dankte Knöpker: „In Münster wurde heute der Friedenspreis überreicht, Du hättest für Deine exzellente Führung und Arbeit in der Schützenarbeit der Stadt Steinfurt den Schützenpreis verdient“. Wie gut es mit dem Miteinander klappt, zeigte sich an diesem Abend gleich mehrfach beim unzähligen „Horrido“ für die Majestäten und Geehrten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/475334?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F702023%2F702026%2F
Nachrichten-Ticker