Steinfurt
Heimatverein wandert

Sonntag, 02.01.2011, 17:01 Uhr

Steinfurt - Ohne Muff und ohne Spikes waren 29 Wanderfreunde des Heimatvereins am Silvesternachmittag bei nahezu milden Temperaturen zum Borghorster Süden unterwegs. Nach der Eisglätte am Morgen sorgten ungewohnt milde Temperaturen auch im Innenstadtbereich für begehbare Wege. Auf schneebedeckten Pfaden stapften die Heimatfreunde durch die Wilmsberger Wälder und Flure. Belohnt wurden die Wanderer mit Ausblicken auf eine weiße Winterlandschaft. Hennes Oletti hatte zuvor bereits mit seinem Wanderteam die wunder(wander)baren Pättkes auskundschaftet: „Und alles ohne Winterräumdienst“. Die Heimatfreunde waren dennoch froh, als nach dem Schneestapfen das Heimathaus wieder in Sichtweite kam. Im Medienraum gab es anschließend einen visuellen Rückblick auf die Rad- und Fußwanderungen des Heimatvereins in 2010. Ein tolles Programm hat die Wandergruppe auch für die neue Saison in 2011 aus dem Hut gezaubert. Bereits am 15. Januar beginnt der Wanderreigen mit der Neujahrswanderung im Buchenberg (Start 13.30 Uhr, Heimannplatz). Am 6. Februar um 10 Uhr startet am Heimathaus die beliebte Wanderung mit Grünkohlessen. Den Grünkohl mit Mettwürstchen gibt es diesmal im Landgasthaus Hersping. Für das „Erholungs- und Entspannungsradeln“ zu „Mutter Bahr“ in Ibbenbüren-Uffeln im Juli wurden die letzten freien Plätze soeben vergeben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/504392?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701932%2F701969%2F
Nachrichten-Ticker