Steinfurt
Eltern erfahren Zuspruch

Freitag, 25.03.2011, 16:03 Uhr

Burgsteinfurt - 20 ausländische und deutsche Frauen sind der Einladung zum Internationalen Elternfrühstück in den Offenen Ganztag von Willibrord- und Graf-Ludwig-Schule gefolgt Barbara Schonschor vom Jugendmigrationsdienst und Klaus Priggen , Jugendpfleger der Stadt Steinfurt , informierten die Gäste über das deutsche Schulsystem und die Situation in Steinfurt.

Anschließend berichteten Zuhal Koc, Leiterin des Offenen Ganztags der Bismarckschule, und Ljudmila Felk, die sich gerade im freiwilligen sozialen Jahr engagiert, von ihrem schulischen und beruflichen Werdegang. Beide möchten Sozialpädagogik studieren. Sie machten den Eltern Mut für die berufliche Zukunft ihrer Kinder. Zuhal Koc: „Ich habe die Hauptschule besucht, dann weitergelernt und beginne noch in diesem Jahr mein Studium.“ Perihan Kolukisa, die im Vorstand der Moscheegemeinde ist, fügte an: „Ich bin 39 Jahre und studiere Bauingenieurwesen. Auch wenn man ein bisschen älter ist, kann man noch lernen.“

Ein weiteres Thema war der Frauenschwimmkurs, den sich viele Frauen in den Interkulturellen Wochen gewünscht hatten. Dieser Kurs startet nach den Osterferien in der St.-Elisabeth-Schule und wird von der DLRG Burgsteinfurt geleitet. Hierfür haben sich direkt 14 Frauen angemeldet.

Weitere Themen sollen bei den nächsten Treffen besprochen werden, zu denen das Bündnis für Integration in Burgsteinfurt einladen wird. Es besteht zurzeit aus Mitarbeitenden der Stadt Steinfurt, der Kinder- und Jugendeinrichtungen „Kiste“ und „Talentschuppen“, des Jugendmigrationsdienstes er Evangelischen Jugendhilfe und der Offenen Ganztagsgrundschulen der Bismarck-, Willibrord- und Graf-Ludwig-Schule.

» Das nächste Elternfrühstück findet am 25. Mai (Mittwoch) um 9.30 Uhr wiederum in der Offenen Ganztagsschule an der Kreuzstiege statt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/248858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701932%2F701965%2F
Ahlenerin mit 111 Jahren als Komparsin am Set
Das Filmteam hat die 111-jährige Hazno Dülek, hier mit Urenkelin Sarah (6), ins Herz geschlossen. Erkan Acar, Neil Dülek, Alexander Schubert, Sükrü Dülek, Bjarne Mädel, Adrian Topol und Alexander von Glenck (v.l.) begleiten sie durch die kurze Szene am Marktplatz.
Nachrichten-Ticker