Steinfurt
Aa-Brücke mit Denkmalwert

Dienstag, 05.04.2011, 16:04 Uhr

Burgsteinfurt - Foto: Die Eisenbahnbrücke der ehemaligen Bahnstrecke Coesfeld-Rheine im Norden von Burgsteinfurt, soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Darüber wird der Hauptausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag (7. April) entscheiden. Für die Erhaltung, so heißt es in der entsprechenden Vorlage der Verwaltung, liegen sowohl wissenschaftliche als auch städtebauliche Gründe vor. Dokumentarische Bedeutung kommt der Brücke insbesondere deshalb zu, weil sie seit 1879 nahezu unverändert erhalten ist. Städtebauliche Entwicklung deshalb, weil die städtische Entwicklung Burgsteinfurt sich auch an dieser Bahnstrecke ausrichtete. Mit dem Brückenbauwerk über die Aa werde diese Streckenführung erkennbar markiert.

In diesem Zusammenhang hat die CDU bereits signalisiert, dass sie den Vorschlag der Verwaltung mittragen wird. „Das Bauwerk von 1879 stieß schon bei der Begehung des Radweges mit der CDU auf großes Interesse. Abenteuerlich war allerdings der Abstieg der Teilnehmer zum Flussufer“, stellte Bauausschussvorsitzende Rolf Diekmann noch einmal heraus. Ratsherr Norbert Kerkhoff erinnerte an die Anregung, dort einen sicheren Ab- und Aufgang zu erstellen.

Diesen Vorschlag hatte die CDU an den Kreis weitergegeben. Ob er umgesetzt werden kann, wird beim 2. Themenabend der CDU zum neuen Bahntrassenweg zu erfahren sein. Rik Fehr vom Planungsamt des Kreises wird zum aktuellen Stand der Arbeiten informieren. Die Infoveranstaltung am 12. April (Dienstag) beginnt um 19 Uhr im CDU-Bürgerbüro im Wippert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/246393?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701932%2F701958%2F
26-Jähriger transportiert fast 4,5 Kilogramm Marihuana
Ermittlungserfolg: 26-Jähriger transportiert fast 4,5 Kilogramm Marihuana
Nachrichten-Ticker