Öffnungszeiten der Anlaufstelle werden reduziert
Besucherrückgang von 70 Prozent in der Hohen Schule / Halbes Jahr Probezeit für den Mittwochnachmittag

Burgsteinfurt -

Die Öffnungszeiten der städtischen Anlaufstelle werden ab 1. Januar reduziert. Zukünftig wird das Büro in der Hohen Schule nur noch dienstags und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Donnerstag, 24.11.2011, 11:11 Uhr

Die SPD hat sich gestern im Hauptausschuss mit ihrem Antrag gegen die Stimme der Union durchgesetzt, darüber hinaus die Anlaufstelle zumindest für ein halbes Jahr Probezeit auch mittwochs von 15 bis 18 Uhr offen zu halten. Der Dienstagnachmittag entfällt komplett.

Grund für diese Entscheidung ist die stark rückläufigen Besucherzahl. In den vergangenen fünf Jahren ist sie von durchschnittlich bis zu 570 Bürgern auf 150 pro Monat gesunken. Das entspricht rund 70 Prozent. Der Rückgang ist insbesondere darauf zurückzuführen, dass der neue elek­tronische Ausweis nur im Rathaus in Borghorst beantragt, abgeholt und geändert werden kann. Die notwendige technische Ausstattung steht dafür in Burgsteinfurt nicht zur Verfügung. Außerdem werden mittlerweile immer mehr Dienstleistungen per Internet in Anspruch genommen. Die Stadtbücherei und Steinfurt-Touristik halten darüber hinaus ebenfalls bestimmte Serviceangebote bereit.

Wie Bürgermeister Andreas Hoge und der Erste Beigeordnete Dirk Wigant am Abend ausführten, ist die Anlaufstelle mit durchschnittlich sechs Besuchern am Nachmittag nicht ausgelastet. Vormittags nutzen durchschnittlich zehn Bürger den Service. Zudem fehlt das Personal im Rathaus, da sich der Publikumsverkehr dort erhöht hat.

Doris Gremplinski (CDU) hielt (auch mit Blick auf die Kosten) eine Reduzierung auf die Marktvormittage für ausreichend. Durch das neue Angebot des Bürgerbusses sei zusätzliche Mobilität geschaffen worden.

Im Notfall oder dann, wenn jemand die Verwaltung überhaupt nicht erreichen kann, sicherte der Bürgermeister zu, dass seine Mitarbeiter hilfebedürftige Bürger auch zu Hause aufsuchen. Dieser Dienst sei auf jeden Fall gewährleistet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/59331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701932%2F701935%2F
Nachrichten-Ticker