Bis zu fünf „Jobakademien“ im Kreis
Pilotprojekt für Langzeitarbeitslose in Rheine gestartet / „Work first“-Ansatz überzeugt

Kreis Steinfurt -

Vier bis fünf „Jobakademien“ für Langzeitarbeitslose soll es ab Mitte nächsten Jahres im gesamten Kreisgebiet geben – vorausgesetzt ein entsprechende Pilotprojekt in Rheine bewährt sich. Und danach sieht es jetzt, drei Wochen nach dem Start schon aus: Bei drei Teilnehmern zeichne sich bereits eine Vermittlung in den ersten Arbeitsmarkt ab, sagte gestern Thomas Terhalle, Leiter der Rheiner Jobakademie.

Freitag, 16.12.2011, 11:12 Uhr

Die Jobakademie ist Teil des Kreis-Jobcenters in Rheine . Sie verfolgt das Ziel, Antragsteller von SGB II-Leistungen so schnell wie möglich wieder in den Arbeistsmarkt zu integrieren. „Work first“ wird dieser Ansatz genannt, der bisher schon in zehn Jobcentern in NRW praktiziert wird.

Anders als bisher werden die Teilnehmer der Jobakademie nicht mehr über unterschiedliche Maßnahmen verschiedener freier Träger beraten, qualifiziert und geschult, sondern von den Mitarbeitern der in das Jobcenter integrierten Jobakademie ganz gezielt über ein Einzelcoaching für den Arbeitsmarkt fit gemacht.

Jeweils zwölf Teilnehmer in zwei Kursen können derzeit die Jobakademie besuchen. Ziel, so Kreis-Sozialdezernent Dr. Peter Lüttmann , sei es, eine Integrationsquote von 40 Prozent bei jährlich bis zu 250 Teilnehmern zu erreichen: „Das ist eine ehrgeizige Marke“.

Die Jobakademie integriere eine Potenzialanalyse mit Einzelcoaching, Kurzworkshops und Übungseinheiten, erläutert Terhalle . Die bisherigen Instrumente würden nicht neu erfunden, sondern anders und effektiver gebündelt Dabei könne „Hand in Hand“ mit den Arbeitsvermittlern der GAB agiert werden, Von derzeit monatlich 100 neuen Antragstellern in Rheine käme rund die Hälfte für die maximal achtwöchige Jobakademie in Frage.

Jürgen Kockmann, Leiter des Jobcenters Kreis Steinfurt, meinte gestern vor der Presse: „Wir starten mit großen Erwartungen und sind überzeugt, dass dieses Konzept funktioniert“. Sollte sich das bestätigen werden „Jobakademien“ schon Mitte 2013 über den ganzen Kreis verteilt. Standorte würden neben Rheine Steinfurt und Ibbenbüren sein sowie ein bis zwei weitere Städte.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/592091?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701932%2F701933%2F
Mammut-Milchzahn – „Der Fund meines Lebens“
Der etwa sechs Zentimeter lange Milchstoßzahn eines Mammutjungen ist für die Paläontologen eine wahre Sensation.
Nachrichten-Ticker