„Vivian“ ist bis heute nicht vergessen
Gedenkkonzert an die Katastrophe von Rosenmontag 1990 und den erfolgreichen Wiederaufbau

Burgsteinfurt -

Nur mit dem warmen Schein vieler Kerzen war die Große Kirche am Freitagabend erhellt. Kirchenmusikerin/Kantorin Simone Schnaars (Orgel) und Reimund Schnaars (Trompete) hatten ein besinnliches und zugleich festliches Programm vom Konzert in D-Dur von Georg Philipp Telemann (1681 - 1767) bis zur Suite gothique von Leon Boellmann (1686 - 1897) zusammengestellt. Im anspruchsvollen Orgelwerk „Gotischen Suite“ führte Simone Schnaars die Klangmöglichkeiten der Orgel überzeugend vor. Das feine Orgelspiel und das kraftvolle Spiel der Trompete ließen die zahlreichen Zuhörer zur Ruhe kommen. Die Musik passte so recht in diese nachweihnachtliche Atmosphäre.

Sonntag, 01.01.2012, 19:01 Uhr

„Vivian“ ist bis heute nicht vergessen : Gedenkkonzert an die Katastrophe von Rosenmontag 1990 und den erfolgreichen Wiederaufbau
Der ehemalige Kirchmeister Walter Timmers (kl. Foto) erinnerte während des Gedenkkonzertes an die Zerstörung und Wiedereinweihung der Großen Kirche. Foto: hjp

Bei einem weiteren Schwerpunkt des Abends erinnerte der ehemalige Kirchmeister Walter Timmers an den verheerenden Orkanschaden der Großen Kirche, den Wiederaufbau und der wieder eingeweihten Kirche am ersten Advent 1991. Doch was war 21 Monate zuvor geschehen?

Rosenmontag 1990, es war der 26. Februar, gegen Mittag tobte der Orkan „ Vivian “. Eine Böe hatte den rückwärtigen Giebel des Turmes herausgerissen, war auf das Dach des Hauptschiffes gestürzt, hatte ein Drittel des Daches und des größten freitragenden Holzgewölbes in Europa eingerissen. Dicke Dachbalken waren auf die Orgel gefallen.

„Ich weiß nicht, was mir damals alles durch den Kopf ging“, als ich in der zerstörten Kirche stand. Es entstand ein Schaden von 4,7 Millionen Mark. Von den Kosten musste die Kirchengemeinde rund 700 000 Mark aufbringen. Die Spendenbereitschaft war ungebrochen und stand am Ende bei 586 000 Mark. Alle Arbeiten wurden bis zum ersten Advent 1991 zügig erledigt“, berichtete Timmers, der nicht vergaß das gemeinsame Pfarrfest 1991 „Miteinander-Füreinander“ zugunsten des Wiederaufbaus zu nennen, bei dem ein Erlös von rund 77 000 Mark erzielt wurde.

Es gab einen weiteren positiven Aspekt Katastrophe. Sie führt dazu, dass evangelische und katholische Christen in Burgsteinfurt wieder ganz nahe zusammengerückt sind und ein herzliches ökumenisches Miteinander entstanden ist.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/585198?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701918%2F701927%2F
Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Halle Münsterland: Tierisches Vergnügen beim Dschungelbuch-Musical
Nachrichten-Ticker