Neues Signal an der Radbahn
Zeichen wird vor der Schrottpresse gerettet

Burgsteinfurt -

Die Radbahn Münsterland wird am Burgsteinfurter Bahnhof durch ein weiteres bahntypisches Zeichen bereichert. Heimatfreund Bernhard Fehren konnte ein ausrangiertes Formvorsignal der Deutschen Bahn vor der Schrottpresse retten. Die Eisenbahnpensionäre Karl-Heinz Benkendorf und Heinz Epker haben das sechs Meter lange Vorsignal in der Werkstatt von Gerd Nolte daraufhin aufgearbeitet. Für den sicheren Halt musste ein neuer 1,40 Meter langer Standfuß gebaut werden. Das Vorsignal wird vor dem Hauptsignal, das im vergangenen Jahr vom Heimatverein an der Radstrecke aufgestellt worden ist, errichtet.Foto:

Donnerstag, 27.09.2012, 15:09 Uhr

Neues Signal an der Radbahn : Zeichen wird vor der Schrottpresse gerettet
Letzte Arbeiten der Heimatfreunde an der Mechanik der Lampenblenden. Bevor das Formvorsignal an der Radbahn Münsterland aufgestellt wird, werden noch die runde Scheibe und der Flügel montiert. Foto: Hermann-Josef Pape

Dazu hat Gerd Nolte dem Heimatverein Burgsteinfurt eine alte Bahnsignallampe geschenkt. Walter Bierstedt hat diese Propangaslampe nachgearbeitet. Es ist ein schönes Einzelstück, das in der Niedermühle als Dekoration aufbewahrt wird. Früher wurden diese Lampen mit Petroleum betrieben und später auf Propangas umgebaut. Signalwärter wechselten im Sechs-Wochen-Rhythmus die Propangasflasche an Signalanlagen entlang der Strecken aus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1173858?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701918%2F1236853%2F
Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Raubüberfall: Fußgänger bewusstlos geschlagen und beklaut
Nachrichten-Ticker