Kreativ-Workshop in der FH
Mit der richtigen Technik zu neuen Ideen

Burgsteinfurt -

Kreativ sein und Ideen finden – das gelingt nur selten auf Knopfdruck. Mit der richtigen Technik lässt sich dieser Prozess jedoch verbessern und strukturierter angehen. Diese Erfahrung haben die zwölf vorwiegend studentischen Teilnehmer des Praxisworkshops „Ideenfindung“ gemacht, der jetzt im Grips-Gebäude auf dem Steinfurter FH-Campus stattgefunden hat.

Sonntag, 14.10.2012, 14:10 Uhr

Kreativ-Workshop in der FH : Mit der richtigen Technik zu neuen Ideen
Zum Kreativitätsworkshop im Grips-Gebäude haben sich Studierende und Mitarbeiter der Fachhochschule Münster samt Prof. Dr. Markus Schwering (r.).vom FH-Institut für Technische Betriebswirtschaft in Steinfurt getroffen.  Foto: Stefan Adam

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „FH DurchStarter“. Sie berät und unterstützt Studierende, Absolventen und wissenschaftliche Hochschulmitarbeiter, die mit dem Gedanken spielen, sich selbstständig zu machen.

„Wir möchten für unternehmerisches Denken und Handeln sensibilisieren“, sagt Sandra Fuchs , die als Gründungscoach in der FH-Transferagentur arbeitet. Insbesondere Unternehmer stünden im Prinzip ständig in der Pflicht, kreativ zu sein und neue Ideen zu entwickeln. Das sei eine Voraussetzung, um erfolgreich am Markt zu agieren und im Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus zu sein, so Fuchs.

Zum Auftakt gab Prof. Dr. Markus Schwering , Experte für Innovationsmanagement an der FH, einen Überblick über verschiedene Techniken der kreativen Ideenfindung . Rund 140 verschiedene gebe es davon.

Einige Ansätze, darunter die sogenannte Cross Innovations-Technik, erprobten die Teilnehmer im Anschluss in kleinen Arbeitsgruppen und diskutierten die Ergebnisse mit den Experten. Am Ende hatten die Teilnehmer zwei Dienstleistungskonzepte skizziert, die Arbeitstätigen in Großstädten mit mobilen Services den Alltag erleichtern sollen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1198680?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F701918%2F1785839%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker