Marketing- und Media-Meeting des BVMW in Burgsteinfurt
Marketing mit besten Empfehlungen

Steinfurt -

Den Möglichkeiten des Empfehlungsmarketings widmet sich der Kreisverband Steinfurt des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft während seines nächsten Marketing- und Media-Meetings (MuMM), das am 27. Februar im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse in Burgsteinfurt stattfindet. Die Anmeldung läuft.

Mittwoch, 09.01.2013, 17:01 Uhr

Heute ist alles „like“ oder „dislike“. Da müssen Unternehmen zunehmend zeigen, dass sie zu den wirklich Guten gehören. Am wirkungsvollsten ist es, wenn dies nicht vom Anbieter selbst behauptet, sondern von seinen Kunden oder Lieferanten bezeugt wird. Empfehler sind die besten Fürsprecher, denn sie besitzen einen Vertrauensbonus.

Nicht, was die Unternehmen stolz zu Markte tragen, sondern das, was die Kunden über deren Produkte und Angebote, Services und Marken sagen, was auf der Straße geredet und im Web an die große Glocke gehängt wird, entscheidet über das Wohl und Wehe am Markt.

Darüber hinaus müssen Unternehmer verstehen, wie, wann und warum Mundpropaganda funktioniert. Im Beziehungsdreieck zwischen Empfehlungsgeber, Empfehlungsempfänger und empfohlenen Firmen. Und: Ist Empfehlungsmarketing messbar – und wenn ja, dann wie?

Die Steinfurter Vertretung des Bundesverbandes für mittelständische Wirtschaft (BVMW) wird am 27. Februar (Mittwoch) während seines Marketing- und Media-Meetings ( MuMM ) ab 13.30 Uhr im Kommunikationszentrum der Kreissparkasse in Burgsteinfurt diese Fragen des sogenannten Empfehlungsmarketings diskutieren, um nachhaltige Impulse und umsetzbare Orientierungshilfen zu geben. Dazu wird ein kurzweiliges Rahmenprogramm, unter anderem mit „Body-Painting“, angeboten.

Zu den Referenten über Empfehlungsmarketing und Unternehmenspräsentationen zählen unter anderem Ekaterina Arlt , Inhaberin von Arlt-Marketing in Düsseldorf, Dr. Claudio Felten , buw-Geschäftsführer aus Osnabrück, und Gerhard Fuchs, Geschäftsführer Marketingfüchse.

Nähere Informationen über das Programm, die Referenten und ihre Vorträge, sowie die zusätzlichen Workshops zu diesem Event, sind im Internet veröffentlicht. Interessierte können sich problemlos per E-Mail beim BVMW anmelden. Anmeldeschluss ist der 11. Februar (Montag).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1404069?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F1785745%2F1785777%2F
Nachrichten-Ticker