Sportfest der Grundschulen im Volksbankstadion
Der Teamgeist zählt

Burgsteinfurt -

Im Steinfurter Volksbankstadion haben gestern Grundschüler aus dem Kreis Steinfurt ihre Kräfte in verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen gemessen. Sieger wurde das Team der Ludgerusschule aus Wettringen. Zweite und dritte Plätze gingen nach Steinfurt.

Donnerstag, 27.06.2013, 16:06 Uhr

Alljährlich werden vom Ausschuss für den Schulsport des Kreises Steinfurt in den letzten Wochen vor den Sommerferien kreisweit fünf Grundschulsportfeste in der Leichtathletik organisiert und durch­geführt. Außer in Greven, Lengerich, Ibbenbüren und Rheine haben die besten Sportler der 4. Klassen ihre Kräfte in einem vielseitigen Wettkampf der Kinderleichtathletik gestern Vormittag auch im Volksbankstadion in Burgsteinfurt gemessen. Mit dieser Idee möchten man die Kinder spielerisch an die Leichtathletik heranführen. Gleichzeitig soll der Teamgeist gefördert werden. Vielleicht, so die Hoffnungen der Organisatoren, wird so aber auch das eine oder andere Talent für den Vereinssport entdeckt.

Die Mädchen und Jungen sind gestern in den Disziplinen 50 Meter Sprint, Flatterballweitwurf, Medizinballstoßen, Weitsprung und Ausdauerlauf an den Start gegangen. In diesem Jahr hatten die Organisatoren um Annegret Reuter , Holger Geßner (Berater im Schulsport), Schulrat Andreas Frede und Silke Stockmeier (Kreis Steinfurt) die Meldungen von acht Schulen vorliegen. Teilgenommen haben in Burgsteinfurt die von-Galen-Grundschule Ochtrup, die Marienschule Ochtrup, die St.-Vitus-Schule Metelen, die Bismarck-, die Willibrord- und die Graf-Ludwig-Schule aus Burgsteinfurt, die Marienschule Borghorst und die Ludgerusschule Wettringen. Entscheidend war am Ende das Mannschaftsergebnis aller erbrachten Leistungen einer Gruppe. Der Wanderpokal ging am Ende des Wettkampfvormittages an die Ludgerusschule, Platz 2 belegte die Borghorster Marienschule, auf dem dritten Rang landete die Burgsteinfurter Graf-Ludwig-Schule.

Zeitgleich hat die zweite Kreis-Teilmeisterschaft in der Leichtathletik der weiterführenden Schulen für Schüler der Jahrgänge 2000 bis 2003 stattgefunden. Die Schüler hatten mit dem Hochsprung noch eine zusätzliche Disziplin zu absolvieren. Im Detail gibt es etwas andere Wettkampfbestimmungen beim Ausdauerlauf, aber ansonsten ist der Wettkampf identisch mit dem Grundschulsportfest.

Am Start an der Liedekerker Straße waren die Kardinal-von-Galen Gesamtschule Nordwalde, das Gymnasium Martinum Emsdetten, das Arnold-Janssen-Gymnasium St. Arnold und das Gymnasium Arnoldinum Burgsteinfurt. Die Auswertung der Ergebnisse wird noch folgen.

Der Kreismeister der Wettkampfstufe IV wird in insgesamt drei Kreis-Teilmeisterschaften ermittelt. Die letzte Runde wird am Mittwoch (3. Juli) in Rheine ausgetragen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1745949?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F1785745%2F1820046%2F
Nachrichten-Ticker