Seniorenunion diskutiert Stadtentwicklung
Wohnungen für die City

Borghorst -

Der Ortsvorsitzende der Borghorster CDU, Hans Günter Hahn, stellte sich jetzt den Mitglieder der örtlichen Seniorenunion bei einem Treffen im Lindenhof privat und politisch vor. Hahn war in der Runde natürlich kein Unbekannter, wie aus einem Pressebericht der SU hervorgeht.

Montag, 25.11.2013, 12:11 Uhr

Zunächst ging es um die Entwicklungsplanungen für verschiedene Bauprojekte in Borghorst , an erster Stelle natürlich um das Areal um den Websaal III am Göckenteich. Hier könnte eine gute Verbindung mit dem Altenheim geschaffen werden. Es wäre für Borghorst, insbesondere für ältere und behinderte Menschen eine Bereicherung, so der CDU-Chef. Thema waren weiterhin Wattendorff und die BWS-Erweiterung gesprochen.

Aus der Zuhörerschaft gab es viele Fragen und Vorschläge zur Verbesserung der Situation in der Innenstadt wie zum Beispiel die Ladenleerstände. Die Satzungen der Stadt sehen eine Nutzungsänderung in Wohnraum nicht vor. Die Häuser dürfen nicht als Wohnungen umgebaut und genutzt werden. Da sollte man mal überlegen, so die Seniorenunion, ob das nicht geändert werden kann, damit ein Aussterben der Innenstadt nicht so weiter geht.

Ferner wurde vorgeschlagen, dass sich die Stadt mal um neue Gewerbegebiete kümmern sollte, damit sich auch Firmen ansiedeln können. So würden vor Ort neue Arbeitsplätze geschaffen und die Gewerbesteuereinnahmen könnten wachsen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2059966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F1785745%2F2130933%2F
WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Basketball: Pro B: WWU Baskets triumphieren mit 93:87 in Düsseldorf - Jojo Cooper mit 26 Punkten
Nachrichten-Ticker