Einsatzstelle schließt Reisesaison ab
Urkunden und Pokale für Taubenzüchter

Steinfurt -

Die Borghorster Taubenzüchter haben die Meister der Saison 2013 ausgezeichnet. Urkunden und Pokale gab es im Verlauf einer Weihnachtsfeier in der Gaststätte Börger.

Mittwoch, 18.12.2013, 16:12 Uhr

Im Verlauf einer Vorweihnachtsfeier haben die Taubenzüchter der Einsatzstelle Borghorst und Umgebung in der Gaststätte Börger die Sieger der abgelaufenen Saison gekürt. Mit großem Beifall wurde zunächst die Arbeit von Ehrenmitglied Günter Blanke aus dem Verein „Ohne Furcht“ Borghorst gewürdigt, der seit 22 Jahren sein Amt als Einsatzobmann aus gesundheitlichen Gründen an Georg Stockbrink abgegeben hat.

In diesem Jahr hatten die Tauben durch den Richtungswechsel von West nach Südost noch große Startschwierigkeiten und brachten nicht die optimalen und gewohnten Leistungen. Bei dem Züchtergespann Jürgen, Jan-Eric und Eugen Ribbers aus dem Verein „Ohne Furcht“ Borghorst hatten die Tauben im Reisejahr 2013 keine Startschwierigkeiten. Sie waren gleich mit einem ersten Konkurs ab dem Flug Frankenau in die neue Saison gestartet. Auch in der gesamten laufenden Saison konnten die Tauben ihre Qualitäten beweisen und errangen dabei je den ersten Platz bei der Alttaubenmeisterschaft, Weibchen-, Jährigen und Generalmeisterschaft der Einsatzstelle Borghorst. Platz zwei wurde in der Gesamtwertung bei den Jungtauben belegt. Dabei waren die Weibchen die Leistungsträger der Schlaggemeinschaft Ribbers und Sohn, die auch das beste Weibchen der Einsatzstelle Borghorst stellen.

Bei den Jungtauben war der Sportsfreund Erich Börger aus Horstmar sehr erfolgreich und belegt jeweils Platz eins in der Meisterschaft bei den Jungtauben und in der Gruppe A. Auch die zwei besten Jungtauben der Einsatzstelle sitzen auf dem Schlag von Erich Börger aus dem Verein „Heimatliebe“ Horstmar. Bei der Weibchenmeisterschaft und Jährigenmeisterschaft sowie bei dem Josef-Gerke-Gedächtnispreis belegt er jeweils den dritten Platz.

Ebenfalls in 2013 erfolgreich war Franz-Josef Brüggemann aus dem Verein „Blitz“ Borghorst. Er belegt jeweils den zweiten Platz bei der Alttaubenmeisterschaft, Jährigen-, Weibchen-, und General -, sowie Josef-Gerke-Gedächtnispreis. Auf dem Schlag von Franz Josef Brüggemann sitzt ebenfalls das zweitbeste Weibchen der Einsatzstelle Borghorst.

Über den besten Vogel der Einsatzstelle freute sich Ewald Kauling von „Wolkenpost“ Borghorst und Umgebung.

Der beste jährige Vogel sitzt auf dem Schlag von Hubert Pries aus dem Verein „Blitz Borghorst“, der ebenfalls dritter Sieger bei der Gesamtwertung Alttauben und dritter bei der Generalmeisterschaft wurde.

Ein weiterer sehr erfolgreicher Züchter war Paul Jüttemann, „Aabote“ Burgsteinfurt. Er hat die B-Gruppenmeisterschaft und den dritten Platz bei der Jungtaubenmeisterschaft errungen.

Der KO-Pokal ging nach einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen an Engelbert Zurstegge, „Heimatliebe“ Horstmar.

Bei den Jugendlichen belegte in der Gesamtwertung den 1. Platz Jan-Eric Ribbers aus Borghorst gefolgt von Noah Schneuing, Horstmar-Leer auf Rang zwei.

Mit Vorfreude blicken die Taubenzüchter der Einsatzstelle Borghorst Umgebung in das neue Jahr. Am 4. Januar findet die Regionalverbands-Ausstellung in Senden statt. Dort werden die besten Ergebnisse der Tauben aus dem Regionalverband 409 bekannt gegeben. Dann werden weitere Preise für die Brieftaubenzüchter vergeben.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2111037?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F1785745%2F2591640%2F
Nachrichten-Ticker