Bürger-Energiegenossenschaft Steinfurt
Über 100 Steinfurter wollen ein „BEGST“

Steinfurt -

Für die Gründungsmitglieder der BEGST (Bürger-Energiegenossenschaft Steinfurt) war es wie ein Weihnachtsgeschenk – eines mit Langzeitwirkung. Seit Heiligabend können die Steinfurter – erst einmal unverbindlich – ihr Interesse anmelden, Mitglied der Genossenschaft zu werden, kundtun.

Mittwoch, 01.01.2014, 23:01 Uhr

Wie Peter-Paul Krass jetzt berichtet, haben über 100 Bürger bislang von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht. Für die Väter und Mütter der Genossenschaft ein Zeichen, das optimistisch stimmt.

Der nächste entscheidende Schritt für die BEGST wird heute, am 2. Januar, gegangen. Die elf Gründungsmitglieder werden sich zu der Versammlung treffen, bei der die Genossenschaft offiziell aus der Taufe gehoben wird. Nach der Gründung geht es dann in die Vollen: Um die angepeilten zehn Prozent Beteiligung an den Stadtwerken übernehmen zu können, müssen 2,1 Millionen Euro akquiriert werden. Ein Anteilsschein kostet 500 Euro. Die Genossenschaftsgründer gehen fest davon aus, ohne größere Schwierigkeiten genügend Steinfurter für ihre Idee begeistern zu können.

Im ersten Jahr wird es wahrscheinlich noch keine Gewinnbeteiligung für die Anteilseigner geben. Danach rechnen die Initiatoren mit eine Rendite von mindestens 2,5 Prozent.

► Wer sich über die BEGST genauer informieren oder sein Interesse an Anteilsscheinen mitteilen möchte: www.begst.de

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2131931?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F2591585%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker