Bürgerenergie-Genossenschaft startet PR-Aktion
300 Steinfurter wollen Anteile

Steinfurt -

Mittlerweile sind es schon über 300 Steinfurter, die sich für Anteile an den Stadtwerken interessieren. „Seit der Gründung der Bürgerenergie-Genossenschaft (BEGST)stehen die Telefone bei den Gründungsmitgliedern nicht mehr still“, registriert die BEGST eine überaus große Resonanz in der Bevölkerung.

Mittwoch, 15.01.2014, 15:01 Uhr

Wie aus einer Pressemitteilung der Genossenschaft (in Gründung) weiterhin hervorgeht, kann aus diesem unverbindlichen Interesse voraussichtlich ab Ende Februar eine aktive Mitgliedschaft werden. Dann soll die Eintragung ins Genossenschaftsregister erfolgt sein.

Parallel läuft die PR-Kampagne an. Mit der Jahresrechnung der Stadtwerke erhalten die Bürger einen Info-Flyer, die Gründer werden auf den nächsten Wochenmärkten im Infoständen vertreten sein, Bürgersprechstunden sind in Vorbereitung.

Ein Anteil an den Stadtwerken ist für 500 Euro zu bekommen. Um die angepeilten zehn Prozent am örtlichen Energieversorger zu bekommen, müssen 2,1 Millionen Euro eingesammelt werden. Jeder Bürger kann auch mehrere Anteilsscheine erwerben, hat aber trotzdem nur eine Stimme. Die Mitgliedschaft stehen Personen ab 18 Jahren, juristischen Personen und Personengesellschaften offen. Eingezahltes Kapital ist in der ersten Zeit für fünf Jahre gebunden.

► Infos gibt es unter: www.begst.de, ab Freitag (17. Januar) am Sitz der BEGST in Burgsteinfurt , Wilhelmsplatz 5, Telefon 02551/18596510, die E-Mail-Adresse lautet info@begst.de.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2158818?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F2591585%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker