Fuhle soll Glück und Segen bringen
Schützen hängen ihre Fuhle auf

Burgsteinfurt -

Die Sellen-Veltruper Schützen haben sich am Wochenende zum traditionellen Fuhle-bringen getroffen. Das amtierende Königspaar Ralf und Martina Lindhof freuten sich über das kreativ gestaltete Herz mit unzähligen Stanniol-Rosen.

Sonntag, 09.02.2014, 17:02 Uhr

Glück un Siäggen – Glück und Segen soll die Fuhle bringen, die seit Samstagabend im Vereinshaus der Sellen-Veltruper Schützen an der Waldfreiheit hängt. Die Nachbarschaft des Stadthoeks gestaltete das große Herz mit unzähligen bunten Stanniol-Rosen für das amtierende Königspaar Ralf und Martina Lindhof .

Als die Fuhle gegen 21 Uhr an einer fachmännisch installierten Befestigung aufgehängt wurde, herrschte ausgelassene Feierstimmung. In der Mitte des Stanniolherzens prangt traditionsgemäß der Fuhlenspruch. Er berichtet, warum sie diesmal im Vereinshaus und nicht zu Hause beim Schützenkönig zu finden ist. Auf Grund seiner Wohnlage verfügt der nämlich nicht über die Räumlichkeiten zum Feiern des zünftigen Bauernkarnevals. Doch das ist gar kein Problem. „Im Schützenbusch steht nun ein feines Haus, da kann man feiern in Saus und Braus“, erklärt der Spruch. „Eigentlich passt das ja ganz gut“, verrät der erste Vorsitzende Mathias Dudek, „denn Ralf Lindhof war zu seiner Zeit als Vorsitzender im Jahr 2008 der Initiator zum Bau des neuen Vereinshauses.“ Jetzt kümmert er sich dort als „Hausmeister“ um alles.

So fand das Schützenkönigspaar für die Ausrichtung des Karnevals-Wochenendes von Samstag, 1. bis Rosenmontag, 3. März einen tollen Platz. So richtig hoch her geht’s dann ab Karnevals-

samstag um 20 Uhr. Dann nämlich wird ein großes Zelt auf dem Schützenplatz errichtet, um alle Freunde des närrischen Treibens aufzunehmen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2213879?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F2591527%2F
Nachrichten-Ticker