Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft
Eine starkes Bündnis

Burgsteinfurt -

Die Werbegemeinschaft zog auf ihrer Jahreshauptversammlung ein positives Fazit unter das Jahr 2013 und stellte gleichzeitig das neue Programm für 2014, mit einigen Neuerungen vor. Oliver Tieck übernahm den Posten des Zweiten Vorsitzenden von Andreas Franke, der auf eigenen Wunsch ausschied.

Donnerstag, 06.03.2014, 17:03 Uhr

Auf ein erfolgreiches Jahr blickte die Werbegemeinschaft Burgsteinfurt in ihrer Jahreshauptversammlung am Mittwochabend zurück. Die Vorsitzende Mechthild Dörr begrüßte rund 40 Mitglieder im Café Probst und berichtete über die Aktionen des vergangenen Jahres und wagte einen Ausblick in das laufende Jahr.

Als neue Mitglieder begrüßte Dörr zudem die Artefaktur (Marie Louise Henneberg), das Kino Steinfurt (Tobias und Hamer), die Machina Cafe Werkstatt (Thomas Westerloh) und die Steuerberaterin Annegret Hewing.

Auch innerhalb des Vorstandes der Werbegemeinschaft drehte sich das Personalkarussell: Andreas Franke (Schuhhaus Franke) legte sein Amt als Zweiter Vorsitzender nach sechs Jahren auf eigenen Wunsch nieder. Als Nachfolger bestimmten die Mitglieder Oliver Tieck (Vinothek). „Ich werde die Belange der Werbegemeinschaft weiter mitbegleiten, das ist mir eine Herzensangelegenheit“, sagte Franke. Im weiteren Verlauf der Wahlen wurden die Beisitzer Heinz Böcker, Jochen Althoff und Günther Schwarte für weitere drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Beisitzer wählten die Mitglieder Annegret Hewing und Katharina Lindhof – Lindhof beerbte damit ihren Vater Hermann, der auf eigenen Wunsch das Gremium verließ. Die finanziellen Angelegenheiten der Werbegemeinschaft obliegen weiterhin Rolf Wirt. Er wurde von den Prüfern Jochen Grafmann und Werner Buddemeyer entlastet. Gemeinsam wird diese Trio seine Aufgaben fortführen.

Im Inhaltlichen Teil des Abends stellte Dörr die Erfolge des Jahres 2013 vor. Sie blickte auf die vom neuen Zweiten Vorsitzenden Oliver Tieck initiierte Grillmeisterschaft, den Italienischen Abend, die Studentenbegrüßung und die Ideenkästen-Aktion zurück und war mit den Ergebnissen zufrieden. „Wir werden uns nicht darauf ausruhen“, versprach sie und schwenkte sogleich auf das laufende Jahr über. Als neue Veranstaltungen gibt es am 7. Juni einen Hundeaktionstag und am 29. August ein Winzerfest (siehe Infokasten).

Um Fragen zum Thema Altstadtmanagement und Stadtmanagement zu klären, hatte die Werbegemeinschaft Bürgermeister Andreas Hoge eingeladen. Er gab den Stand der Dinge in Sachen Altstadtmanagement wieder – zehn Firmen haben sich um die Aufgabe beworben, nach einer Auswahl soll der Auftrag Ende März/Anfang April vergeben werden.

In Sachen Stadtmanagement hatten sich die Mitglieder Norbert Woestmeyer vom Stadtmanagement in Telgte eingeladen. Er erklärte Struktur und das Für und Wider eines solchen Managements. Die Mitgliedersprachen sich in einer Vorabumfrage einstimmig für die Installation eines solchen Postens aus (drei Enthaltungen). In Abstimmung mit der Verwaltung soll ein Konzept erarbeitet werden.  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2285707?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F2591504%2F
„Jetzt kann Weihnachten beginnen“
Zwischen den stimmungsvoll beleuchteten Prinzipalmarkthäusern versammelten sich am Sonntagabend Tausende, um gemeinsam internationale Weihnachtslieder zu singen, die David Rauterberg (kleines Bild) auf der Bühne anstimmte.
Nachrichten-Ticker