Polizei spricht von erheblichen Bergungsmaßnahmen
Laster im Graben, B 54 gesperrt

Borghorst -

Den ganzen Tag dauert die Bergung eines Silolasters, der am Mittwochmorgen auf der B 54 zwischen Borghorst und Nordwalde aus ungeklärter Ursache in den Graben gefahren waren. Ehe der 40-Tonner wieder auf die Straße gehievt werden kann, muss der geladene Kalk abgesaugt werden. Die Polizei spricht von „erheblichen Bergungsmaßnahmen“.

Mittwoch, 09.07.2014, 14:07 Uhr

Der Unfall ereignete sich Mittwochmorgen um kurz nach 8 Uhr. Der 47-jährige Fahrer blieb dabei unverletzt. Wie hoch der Schaden an dem Laster ist, konnten die Ordnungshüter gestern noch nicht sagen.

Die Bergung dauert bis in den späten Abend hinein. Darum muss die Bundesstraße in Fahrtrichtung Münster auch so lange gesperrt bleiben. Der Verkehr wird von der Auffahrt Dumte bis Nordwalde über die L 510 umgeleitet. Bis zum Mittag war die Unfallstelle noch einspurig passierbar.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2594002?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F4852186%2F
Nachrichten-Ticker