Über 200 Kinder bei Ferienaktion der GAL
Monstermäßig matschig

Borghorst -

Achtung, Matschattacke! Wer sich schon immer mal so richtig einsauen und vor Schlamm kaum noch erkannt werden wollte, war am Sonntag beim Wasser- und Matschtag der GAL genau richtig. Schmierige Rutschen und, saumäßige Tunnel wollten erobert werden.

Sonntag, 20.07.2014, 18:07 Uhr

Kübelweise Wasser gab es auch. Zum Glück aber nicht von oben. Im Gegenteil, Christian Franke von der GAL betonte das Sonnenglück: „Es ist super! Wir haben wieder mal richtig gutes Wetter. Und die Stimmung ist total gelöst.“

Nach Herzenslust wälzten sich die rund 200 Kinder im Matsch und panierten sich selbst mit Sägespänen. Für die Abkühlung ging es dann in den großen Pool direkt vor dem Abenteuerspielplatz zwischen Münsterstiege und Sandweg. Oder ab auf die Schmierrutsche, auf der dank Nieselregen aus Gartensprengern so richtig die Post abging.

Der Wasser- und Matschtag fand gestern zum achten Mal statt. Co-Veranstalter war erstmals die Katholische Landjugend ( KLJB ), die laut Francke dafür sorgte, dass noch mehr jüngere Kinder als in den Vorjahren angesprochen fühlten und zu diesem dreckigen Event kamen. Die KLJB half auch mit, die Kids am Mittag mit frischen Gemüsesnacks und Hot Dogs zu versorgen.

Franke hat beobachtet, dass sich beim Matschtag im Laufe der Jahre etwas verändert hat. „Es ist nun ein kleines Familien-Event“, erklärte der Ferienspaß-Koordinator mit Blick auf die Wiese. Dort tummelten sich Jung und Alt mit Decken, Kühltruhen und Sonnenschirmen. Auch die ganz Kleinen entern jetzt mit ihren Eltern im Schlepptau die Mini-Planschbecken. „Kinderlachen ist einfach das Beste, was es geben kann“, findet Franke und freute sich einfach nur über die erneut große Resonanz. Besagtes Kinderlachen schallte immer lauter durch das Wohngebiet, je dreckiger die Jungen und Mädchen wurden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2626562?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F4852186%2F
Nachrichten-Ticker