Tag der offenen Tür im „Dampfross“
Bewegung für die Kultur

Borghorst -

Frei, bunt und kreativ präsentierte sich am Freitagnachmittag das „Dampfross“ im Kinder und Jugendkulturzentrum am Borghorster Bahnhof. Bei einem gut besuchten „Tag der offenen Tür“ konnte dort jeder sehen, dass sich das „Zentrum für Kunst & Kultur“ in der Steinfurter Bildungslandschaft bewährt hat.

Montag, 22.09.2014, 17:09 Uhr

Auch auf dem ehemaligen Bahnsteig hatten die Macher des Kulturzentrums „Dampfross“ Stände aufgebaut.  
Auch auf dem ehemaligen Bahnsteig hatten die Macher des Kulturzentrums „Dampfross“ Stände aufgebaut.   Foto: ka

Nicht nur in dem alten Gebäude, auch auf den ehemaligen Bahnsteig gab es die unterschiedlichsten Stände, an denen zum Beispiel gefilzt, Beton gegossen oder Fliesentische gebastelt werden konnten. Klaus Uhlenbrock stellte sein Hörstudio vor.

„Wir möchten die Kulturarbeit in Steinfurt bewegen“, sagte die Sprecherin des Dampfrosses, Marion Sicking . Immer samstags gibt es im Kinderatelier „Krims Krams“ Angebote für Kinder von fünf bis zehn Jahren.

„Phantasiebilder“ mit bunten Sand und Kreide werden am 27. September gebastelt. „Ich mach mir eine Pinnwand“ heißt es am 18. Oktober. Am 22. November wird es gemütlich im Kinderatelier. Unter dem Motto Herbstgeflüster können Familien bei einer Tasse Kakao Windlichter mit Blättern und anderen Naturmaterialien, Stanzteilen und buntem Sand gestalten. Frische Seifen in unterschiedlichen Formen mit Duft aus Lavendel, Orange oder Flieder sollen am 13. Dezember gegossen werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2760678?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F2591415%2F4852184%2F
Nachrichten-Ticker