Mitglieder stimmen Verhandlungen mit RWE zu
„Bitte ein BEGST“

Steinfurt -

Die Bürger-Energie-Genossenschaft Steinfurt (BEGST) will weitere fünf Prozent des Stammkapitals an den Steinfurter Stadtwerken für 1 225 000 Euro von den RWE kaufen. Eine entsprechenden Beschluss haben die Mitglieder jetzt mit einer großen Mehrheit gefasst. Die BEGST erhofft sich mit der Erhöhung des Geschäftsguthabens von bislang knapp zwei auf 3,2 Millionen Euro eine noch größere Rendite – ab 2018 langfristig um einen Prozentpunkt.

Freitag, 15.05.2015, 15:05 Uhr

155 der insgesamt 731 Mitglieder waren jetzt der Einladung ins Martin-Luther-Haus zur ersten BEGST-Versammlung nach ihrer Gründung in der Mitte des vergangenen Jahres gefolgt.
155 der insgesamt 731 Mitglieder waren jetzt der Einladung ins Martin-Luther-Haus zur ersten BEGST-Versammlung nach ihrer Gründung in der Mitte des vergangenen Jahres gefolgt. Foto: Drunkenmölle

Nach vorsichtigen Prognosen werden ab 2020 sogar 4,75 Prozent Dividende erwartet.

155 der insgesamt 731 Mitglieder waren der Einladung des Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Wicher und des Vorstandsvorsitzenden Hermann Lindhof zu dieser ersten Mitgliederversammlung seit der BEGST-Gründung Mitte vergangenen Jahres gefolgt.

Sowohl Wicher als auch Lindhof bedankten sich wiederholt bei allen Gründern und Mitstreitern für das ehrenamtliche Engagement. Es sei gelungen, eine starke Genossenschaft mit dem Ziel aus der Taufe zu heben, die Grundversorgung der Steinfurter Bevölkerung (neben Wasser, Strom und Gas auch Wärme und Breitband) in Steinfurter Hände zu legen und die Zukunft der Energieversorgung durch Erschließung neuer Geschäftsfelder zu sichern. Lindhof: „Wir haben in der Gründungsphase viel Kreativität und sehr gute Kooperationen erlebt.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3257069?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F4852168%2F4852176%2F
Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Mit Skibrille und Wollmütze maskiert: Räuber überfällt Tankstelle und erbeutet Bargeld
Nachrichten-Ticker