Gastronomen und Kaufleute laden am 27. August zur Gourmetnacht ein
Lange Tafel für Genießer

Borghorst -

Gourmets aufgepasst: Am 27. August (Samstag) gibt es für Freunde des guten Essens ein besonderes Schmankerl: Nach dreijähriger Pause findet dann erstmals wieder die Borghorster Gourmetnacht statt. Initiatoren sind die Kaufleute im Quartier Emsdettener Straße.

Donnerstag, 11.08.2016, 15:08 Uhr

Wollen Leben ins Quartier bringen: (v.l.) Stefanie Keller, Marion Niebel, Katarzyna Zawadziska, Luigi Seljami, Eugen Oskamp und Paul Riehemann organisieren die Gourmetnacht.
Wollen Leben ins Quartier bringen: (v.l.) Stefanie Keller, Marion Niebel, Katarzyna Zawadziska, Luigi Seljami, Eugen Oskamp und Paul Riehemann organisieren die Gourmetnacht. Foto: Linda Braunschweig

Vom Posthotel Riehemann an der Gaststätte Cellini vorbei in Richtung Emsdettener Straße wird sich an diesem Abend eine lange Tafel hinziehen. Acht Gastronomen sowie Kaufleute beköstigen zwischen 18 und 23 Uhr die Gäste. Dabei setzen die Köche auf das Besondere, berichtet Mitinitiator Paul Riehemann. Currywurst und Pommes werde den Besuchern nicht vorgesetzt. Stattdessen werden die Profis an Töpfen und Pfannen alle Register ziehen. Bewusst werden die Portionen nicht so riesig werden, dass die Gäste schon nach einem Gang an den Stand ihrer Wahl pappsatt sind. Es gehe schließlich ums Ausprobieren, sagt Riehemann. Deshalb sind die Gerichte mit vier, fünf oder maximal sechs Euro auch vergleichsweise günstig gehalten.

Für diese Preise gibt es unter anderem gebratene Poulardenbrust auf Ratatouillegemüse mit französischem Brot oder Riesentortelloni mit Ricotta und Spinat gefüllt an Tomatensoße. Auch „Chicken Pakura“ – auch als vegetarische Variante –, Pfannkuchen und Burger stehen auf dem Speiseplan. Eine Cocktail-Bar und Getränkestände ergänzen das Angebot, auch für Musik ist gesorgt und für 19.30 Uhr kündigen die Organisatoren „eine Überraschung“ an. Die Tafel werde passend dekoriert und „wenn das Wetter mitspielt, wird das ein Knaller“, sagt Riehemann. Mit von der Partie sind neben dem Posthotel, der Jägerhof Höffker, das Haus der Schönheit, die Gaststätte Cellini, das Portugiesische Zentrum, Bergers Flamerie, Food Place und Kasias Stadtschänke. Unterstützt wird die Veranstaltung von Steinfurt Marketing und Touristik.

„Wir wollen einfach mal wieder Leben ins Quartier und auf die Straße bringen“, sagt Mitorganisator Eugen Oskamp vom gleichnamigen Fotostudio. Mit den übrigen Organisatoren hofft er auf viele Gäste, die sich am 27. August verwöhnen lassen wollen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4221328?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F4852155%2F4852160%2F
Nachrichten-Ticker