Kreisjugendorchester Münsterland spielt in Borghorst
Debüt in der Gymbo-Mensa

Borghorst -

Das Kreisjugendorchester Münsterland kommt am Sonntag (12. Februar) um 15 Uhr zu einem Debüt in die Mensa des Gymnasiums Borghorst. Die musikalische Leitung hat der Steinfurter Julian Teltenkötter.

Montag, 06.02.2017, 15:02 Uhr

Bereiten sich intensiv auf ihr Konzert am Sonntag (12. Februar) in Borghorst vor: die Musiker des Kreisjugendorchesters Münsterland.
Bereiten sich intensiv auf ihr Konzert am Sonntag (12. Februar) in Borghorst vor: die Musiker des Kreisjugendorchesters Münsterland.

Auf dem Programm des ersten Konzertes stehen unter anderem das „Concert Prelude“ ( Philip Sparke ), „Symphonic Prelude and Dance“ ( James Curnow ), „Four Contrasts for Wind“ (Trevor J. Ford), „Heather Ridge Sketches“ (Stephen Bulla), „October“ (Eric Whitacre) und „The Mask of Zorro“ (James Horner, arr. John Moss). Der Eintritt ist frei. Wer möchte, kann eine Spende geben.

Das Kreisjugendorchester ist ein sinfonisches Blasorchester, in dem sich junge Musiker aus dem Einzugsbereich Münster zusammenfinden, um zu musizieren, neue Stücke kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen, Anregungen von interessanten Fachdozenten zu bekommen und natürlich, um Kontakte zu anderen jungen Instrumentalisten zu knüpfen.

In vielen Kreisverbänden des Volksmusikerbundes NRW ist ein Kreisjugendorchester seit vielen Jahren eine feste Einrichtung, nun soll auch im Kreisverband Münsterland ein solches Orchester etabliert werden.

Ziel ist es, moderne Literatur für sinfonische Blasorchester zu erarbeiten. Unter anderem sollen auch interessante Musikstücke, die in Musikvereinen nicht so häufig auf dem Programm stehen. Mitwirken können Musiker im Alter von 15 bis 30 Jahren.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4611061?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F4852151%2F4852153%2F
Lob kommt sogar vom CDU-Oberbürgermeister
Oberbürgermeister Markus Lewe (v.r.) begrüßte die SPD-Bürgermeisterin Beate Vilhjalmsson, die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer und deren Mann Klaus Jensen.
Nachrichten-Ticker