Jahreshauptversammlung Kfd St. Nikomedes
Margret Zellerhoff ist spitze

Borghorst -

Margret Zellerhoff heißt die neue Teamsprecherin der kfd St. Nikomedes. Als erste Amtshandlung stieg die aktive Kfd- Frau mit Margret Steiner auf die Bühne, um durch ein pantomimisches Spiel viel Spaß in die Versammlung zu bringen. „Das kann ja lustig werden“, meinte eine der Damen aus der großen Runde bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochnachmittag im Café Mauritius.

Donnerstag, 23.03.2017, 10:03 Uhr

Die neue Teamsprecherin Margret Zellerhoff (r.) mit ihrer
Die neue Teamsprecherin Margret Zellerhoff (r.) mit ihrer Foto: Karl Kamer

Ihre Vorgängerin Annemarie Uhlenbrock tritt nach drei Jahren Teamsprecherin in das zweite Glied. Neue Kassiererin wurde Elisabeth Schulte . Pauline Kleine Berkenbusch und Maria Grautmann bestimmte die Versammlung zu Kassenprüferinnen. Da es nach dem Kassenbericht von Margret Zellerhoff keine Beanstandungen durch die Prüferinnen Christa Barczak und Ulla Wegjahn gab, konnte das Team entlastet werden.

Absoluter Highlight im Jahresprogramm sei die Teilnahme am Jubiläumsfest zum 100-jährigen Bestehen des Kfd-Diözesanverbandes Münster mit bis zu 4500 Frauen auf dem Domplatz gewesen. „Es war wirklich überwältigend“, berichtete das Team von dem großen Treffen. Es gab gut besuchte Gemeinschaftsmessen und besonders gestaltete Maiandachten. Ein herzlicher Dank ging an Resi Woltering, die sich beim beliebten Frauenfrühstück und anderen Gelegenheiten um den Tischschmuck kümmert.

Die Wanderung nach Billerbeck „Immer den Dom im Blick“ und schöne Radtouren, eine Berlinfahrt und die Exkursion auf einem Bauernhof, bei der ein Melkroboter besichtigt wurde sowie Veranstaltungen zu Mode und gesunder Ernährung kamen gut an. Die Pastoralreferentin Claudia Brebaum bedankte sich beim Team, das die Kfd St. Nikomedes mit viel Engagement und Liebe zu einer runden Sache werden lasse.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung stand die Neuaufnahme von 13 Frauen und die Ehrung langjähriger Bezirkshelferinnen. Seit 50 Jahren ist Margret Bertram in diesem Amt und Helene Ludwig 45 Jahre. Klärchen Hellmer macht seit 40 Jahren diese Arbeit. Ihr 25-Jähriges feierte Hanni Bluhm. Bärbel Blanke und Anni Kamer machen seit 20 Jahren mit. Agnes Brüggemann, Elisabeth Gudorf, Monika Hille, Renate Plöger, Ludmilla Pries und Lene Beermann besuchen die Mitglieder seit 15, Agnes Brinkhaus seit 19 und Mathilde Pries seit zehn Jahren.

Eingerahmt wurde die Veranstaltung mit guter Unterhaltung bei Kaffee und Kuchen mit Frühlingsliedern, Geschichten und Sketchen von Elsbeth Wiggers, Margret Zellerhoff und Brigitte Steiner sowie Maria Lembeck.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4721228?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F4852151%2F4852152%2F
Stadt möchte computergesteuertes System für kleine Rufbusse testen
Das Projekt Ioki läuft in Hamburg. Kleinbusse bringen Fahrgäste zum gewünschten Ziel, meist eine Bahn-Station.
Nachrichten-Ticker