Hollicher laden zum Traktor-Pulling an
Ländliches PS-Spektakel

Burgsteinfurt -

Dröhnende Motoren und grob­stollige Reifen, die sich in den Acker graben: Am 26. und 27. August (Samstag und Sonntag) präsentiert die Schützengesellschaft Hollich bereits die fünfte Auflage des Traktor-Pulling in der Burgsteinfurter Bauerschaft. Ort des Kräftemessens der PS-Giganten ist der Hof Overesch, Hollich 107. Schlepper unterschiedlicher Leistungsklassen treten an, um einen „Bremswagen“ möglichst weit zu ziehen. Ziel ist es, den so genannten „Full Pull“ zu erreichen, der einer Distanz von 100 Metern entspricht. Wer das tatsächlich schafft, wird sich zeigen . . .

Mittwoch, 12.07.2017, 17:07 Uhr

Freuen sich auf die Veranstaltung (v.l.): Jochen Prümers, Christian Flothmann, Georg Arnds und Andreas Wermeling von der Hollicher Schützengesellschaft.
Freuen sich auf die Veranstaltung (v.l.): Jochen Prümers, Christian Flothmann, Georg Arnds und Andreas Wermeling von der Hollicher Schützengesellschaft. Foto: Rainer Nix

Auftakt zu dem PS-Spektakel ist am 26. August, wenn um 17 Uhr zunächst das „Hoekeziehen“ angesagt ist. Dabei handelt es sich um einen internen Wettstreit innerhalb der Grenzen Hollichs. Parallel beginnt der erste „Trecker Treck für den guten Zweck“. „Die Startgebühren dieser Disziplin kommen der Aktion ,Lichtblicke‘ zugute“, so der Schützengesellschafts-Vorsitzende Jochen Prümers . Klasse eins reicht bis fünf Tonnen, Klasse zwei bis sieben und Klasse drei bis neun Tonnen. Ländliche Vereine gehen an den Start, wobei die Teilnehmerzahl auf maximal zehn beschränkt ist. Jeder macht einen Pull (Zug) pro Gewichtsklasse. Die drei besten Vereine jeder Klasse und der Gesamtsieger aller Vereine, der am weitesten gezogen hat, werden prämiert. Startgebühr pro Verein: 30 Euro. Dem Sieger im Einzelzug winken 20 Liter Pils, der Gesamtsieger darf sich über ein 30-Liter-Fass freuen. Anmeldung sind ab kommenden Samstag via Internet möglich. Auch das Hoekeziehen wird selbstverständlich prämiert.

Ab 20 Uhr steigt bei freiem Eintritt die „Full-Pull-Party“. Höhepunkt und Abschluss des Wochenendes ist am 27. August das „Traktor-Pulling“. Ab 10.30 Uhr steht das „Ziehen für Jedermann“ auf dem Programm. Die Startgebühr beträgt 15 Euro pro angemeldetem Zug. Gezogen wird wieder in unterschiedlichen Gewichtsklassen von knapp drei bis über 13 Tonnen. Die Reihenfolge wird ausgelost. Jeweils die ersten drei Plätze einer Klasse werden im Laufe des Tages ausgezeichnet. Anmeldungen können ab Samstag auf der Homepage der Schützengesellschaft erfolgen.

Zum Rahmenprogramm gehören unter anderem eine Landmaschinenausstellung sowie Hüpfburg und Kletterfelsen für die kleinen Besucher. „Besonderes Highlight ist in diesem Jahr das Kinder-Traktor-Pulling“, so Prümers. Was sich dahinter verbirgt, verrät er indes noch nicht. Eine große Kaffeetafel mit selbst gebackenem Kuchen und Torten rundet das Angebot ab. Der Eintritt kostet vier Euro, für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre ist er frei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5006001?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Legenden, Freaks und coole Socken
Kinder der Kita St. Peter und Paul in Nienborg singen im Karaoke-Studio „Däpp Däpp Däpp, Johnny Däpp Däpp“ . . .
Nachrichten-Ticker