4. Steinfurter Geschichtstag
Alles dreht sich ums Bier

Steinfurt -

Das Programm steht, der Countdown läuft: „Steinfurter Biergeschichte & Kneipenkultur“ lautet der Titel des mittlerweile vierten Geschichtstags.

Dienstag, 27.03.2018, 23:03 Uhr

Rührten die Werbetrommel für den Geschichtstag (v.l.): Aloys Keller (HV Borghorst), Hans Knöpker (HV Burgsteinfurt), Franz-Josef Schönebeck (HV Borghorst), Dr. Peter Krevert (Kulturforum), Claudia Bögel-Hoyer (Bürgermeisterin), Mechthild Dörr (Werbegemeinschaft Burgsteinfurt), Udo Röllenblech (Kreis Steinfurt), Franz-Josef Kröning (HV Borghorst), Rainer Menebröcker (HV Burgsteinfurt), Alfred Heptner (HV Borghorst).
Rührten die Werbetrommel für den Geschichtstag (v.l.): Aloys Keller (HV Borghorst), Hans Knöpker (HV Burgsteinfurt), Franz-Josef Schönebeck (HV Borghorst), Dr. Peter Krevert (Kulturforum), Claudia Bögel-Hoyer (Bürgermeisterin), Mechthild Dörr (Werbegemeinschaft Burgsteinfurt), Udo Röllenblech (Kreis Steinfurt), Franz-Josef Kröning (HV Borghorst), Rainer Menebröcker (HV Burgsteinfurt), Alfred Heptner (HV Borghorst). Foto: rs

Das Programm steht, der Countdown läuft: „Steinfurter Biergeschichte & Kneipenkultur“ lautet der Titel des mittlerweile vierten Geschichtstags. „Der längst keine Tagesveranstaltung mehr ist“, wie Dr. Peter Krevert bei der Vorstellung der Details am Montag im Gäste-Centrum der Rolinck-Brauerei betonte. Der Initiator und Projektleiter hob damit auf einige Folgeveranstaltungen ab, die nach dem eigentlichen Termin am Wochenende 21. und 22. April (Samstag und Sonntag) zum Teil schon fest eingeplant sind – darunter unter anderem eine Brauereibesichtigung in den Niederlanden.

Dass das Thema angesichts der Steinfurter Historie breit gefächert sein wird, ließ sich schon vor der Programmvorstellung erahnen. Dem Anspruch werden die Organisatoren gerecht: Was Krevert und seine Kooperationspartner Heimatvereine und Stadtbücherei auf die Beine gestellt haben, ist vielfältig und weckt gespannte Erwartung. In beiden Stadtteilen wird es Vorträge, Medienpräsentationen und Talkrunden mit eigenen Schwerpunkten geben.

So hat der Heimatverein Burgsteinfurt die begleitende Ausstellung „Braukultur in Burgsteinfurt“ auf die Beine gestellt. In der abschließenden Talkrunde kommen lokale Bierexperten wie Ex-Rolinck-Braumeister Heribert Frank und der als Betreiber mehrerer Gaststätten in Stemmert bekannte Reinhard „Konni“ Elfers zu Wort. Die Werbegemeinschaft bringt sich mit einer besonderen Aktion ein, wie die Vorsitzende Mechthild Dörr beim Pressetermin berichtete: Georg Lechner, Biermuseumsbesitzer und Buchautor aus Oelde, wird mit seiner historischen Abfüllanlage, die die kleinste ihrer Art weltweit ist, auf den Marktplatz kommen. Er wird dort von der Rolinck-Brauerei zur Verfügung gestelltes Bier in speziell etikettierte Bügelflaschen abfüllen und zum Verkauf stellen.

In Borghorst dürfte am Tag darauf (22. April) der Vortrag „Einblicke in die Borghorster Kneipen- und Gaststättengeschichte“ großes Interesse wecken. Franz-Josef Kröning und Aloys Keller vom Heimatverein haben dazu über Monate hinweg historisches Material ausgewertet. In der ehemaligen Hochburg der Textilindustrie hatte die „Kneipe an der Ecke“ großen gesellschaftlichen Stellenwert, berichtete Heimatvereins-Vorsitzender Alfred Heptner.

Die Stadtbücherei bringt sich mit einer eigenen Medienpräsentation zum Thema Alkoholmissbrauch und Suchtprävention am Samstag mit ein. Die Schirmherrschaft über den vierten Geschichtstag hat wiederum Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer übernommen. Nicht mit im Boot ist in diesem Jahr das Steinfurter Stadtarchiv.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5622277?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Viel Ratlosigkeit rund um den Aasee
Ein Allheilmittel für den See und seine Wasserqualität gibt es nicht. Dies wurde in der Ratsdebatte am Mittwoch deutlich.
Nachrichten-Ticker