Jubiläums-Käfer des Kulturforums
Lustig-quirliger Imageträger

Steinfurt -

Nein, die begehrten Schokoladen-Käfer sind dem Kulturforum nicht ausgegangen. Aber ein bisschen was „on top“ – das wollte sich die Weiterbildungseinrichtung anlässlich des 40-jährigen Bestehens ihrer Säulen VHS und Musikschule dann doch gönnen. Also ergänzt ab sofort ein illustriertes Krabbeltier als Öffentlichkeitsarbeiter die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr „14 974 Tage Kulturforum“

Dienstag, 26.06.2018, 16:08 Uhr

Zum 40-jährigen Bestehen etwas Besonderes: Zusammen mit Karikaturist Heinrich Schwarze-Blanke (2.v.l.) präsentieren die Kulturforum-Mitarbeiter Peter Nagy, Jörg Schlabach, Michael Gantke, Petra Oskamp, Dr. Peter Krevert und Dr. Barbara Herrmann (v.l.) das Jubiläums-Maskottchen.
Zum 40-jährigen Bestehen etwas Besonderes: Zusammen mit Karikaturist Heinrich Schwarze-Blanke (2.v.l.) präsentieren die Kulturforum-Mitarbeiter Peter Nagy, Jörg Schlabach, Michael Gantke, Petra Oskamp, Dr. Peter Krevert und Dr. Barbara Herrmann (v.l.) das Jubiläums-Maskottchen. Foto: Ralph Schippers

Nein, die begehrten Schokoladen-Käfer sind dem Kulturforum nicht ausgegangen. Aber ein bisschen was „on top“ – das wollte sich die Weiterbildungseinrichtung anlässlich des 40-jährigen Bestehens ihrer Säulen VHS und Musikschule dann doch gönnen. Also ergänzt ab sofort ein illustriertes Krabbeltier als Öffentlichkeitsarbeiter die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr „14 974 Tage Kulturforum“. Verfügbar zunächst als bierdeckelgroßer Aufkleber – weitere Varianten sind aber nicht auszuschließen, wie bei der Vorstellung des Geburtstags-Maskottchens am Dienstag in der Hohen Schule deutlich wurde.

„Wir wollten ein Symbol, das uns länger begleitet, etwas Lustiges und etwas, dessen Eigenschaften positiv besetzt sind“, erklärte Direktorin Dr. Barbara Herrmann den Hintergrund der Aktion. Als Partner, der diese Idee zeichnerisch perfekt umzusetzen versteht, haben die Kulturforum-Verantwortlichen Heinrich Schwarze-Blanke gewinnen können. Der Karikaturist, der auch für diese Zeitung arbeitet, verstand es, eine Lösung zu erarbeiten, die allen Ansprüchen gerecht wird und insbesondere die Bedeutung der beiden tragenden Säulen adäquat wiedergibt. „Auf Augenhöhe“, wie es Peter Nagy als Vertreter der Musikschule formulierte.

In der Tat: Während Schlagzeug und Trompete für die Angebote der Musikschule stehen, symbolisieren Laptop und Buch die Weiterbildung im Bereich der VHS. „Eine sehr gelungene Umsetzung“, wie Dr. Peter Krevert für diesen Teil des Kulturforums befand.

Zustande gekommen ist die Zusammenarbeit durch die Reihe „Ortstermine“, den die VHS auch in Horstmar organisiert. Schwarze-Blanke hatte im Rahmen der Reihe dort seine Arbeit als Karikaturist einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Kulturforums-Verantwortlichen könnten es sich gut vorstellen, dass das neue Maskottchen sich künftig fest als Logo der Weiterbildungseinrichtung etabliert. „Es verbreitet gute Laune und Wohlfühl-Atmosphäre“, konstatiert Barbara Herrmann. Beides seien auch wichtige Voraussetzungen für ein gutes Lernen, also das ureigenste Ansinnen der Weiterbildungseinrichtung selbst. Fehlt eigentlich nur noch ein Name für den Jubiläums-Käfer. . .

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5853146?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Rotphasen sorgen für lange Staus – und für Unmut
An den beiden innerstädtischen Bahnübergängen bilden sich im Tagesverlauf immer wieder lange Staus, wenn die Ampeln Rot zeigen.
Nachrichten-Ticker