Zehnte Gourmetnacht am 25. August
Schnäpsken für Sie und Ihn mit geheimer Speisekarte

Borghorst -

Es gibt nur noch untergeordnete Fragen zu klären. Zum Beispiel, wo denn die kleinen grünen Fähnchen mit der Aufschrift „So schmeckt das Münsterland“ reingepiekt werden, wenn es eine Suppe gibt.

Donnerstag, 19.07.2018, 17:00 Uhr

Es ist angerichtet: Die Gastronomen laden wieder ein ins Quartier Emsdettener Straße zur Gourmetnacht am 25. August.
Es ist angerichtet: Die Gastronomen laden wieder ein ins Quartier Emsdettener Straße zur Gourmetnacht am 25. August. Foto: Axel Roll

Die Lösung lautet in diesem Fall: ins mitgereichte Brot. Ansonsten steht das Programm für die zehnte Gourmetnacht, die in diesem Jahr am Abend des 25. August möglichst viele Feinschmecker auf die Emsdettener- und Münsterstraße locken soll. Sitzplätze gibt es reichlich: 1000 an der Zahl.

Das Organisationsteam um Eugen Oskamp, Paul Riehemann und SMarT-Geschäftsführerin Marion Niebel hat sich zu dem runden Geburtstag natürlich was Besonderes einfallen lassen. Eugen Oskamp: „Zum Zehnjährigen müssen wir anstoßen. Darum gibt es ein Gourmetschnäpsken. Eins für Männer und eins für Frauen.“ Als Kellner konnten die Veranstalter die Ratspolitiker aus CDU- und SPD-Fraktion gewinnen. „Die anderen Parteien haben wir angesprochen, bislang aber keine Rückmeldung bekommen“, bedauert Marion Niebel.

Die zweite Besonderheit des Abends erläutert Lorenz Blume, seines Zeichens Klimaschutzmanager der Stadt: „Ein Schwerpunkt wird auf Regionalität und Nachhaltigkeit gelegt.“ Darum werde ein Großteil der Gerichte mit regionalen Zutaten gekocht. Zu erkennen an der eingangs erwähnten Fahne. Außerdem wird überwiegend auf Plastikgeschirr verzichtet.

„Poulardenbrust vom Geflügelhof Frohoff Hülsmann auf Ratatouillegemüse an einer Käsesauce und dazu Stangenbrot“ – hört sich lecker an, ist bislang aber die einzige Kostprobe, die die zehn Gastronomen zumindest textlich geben. „Der Rest der Speisekarte bleibt noch geheim“, sagt Paul Riehemann. Erst kurz vor dem Startschuss lassen sich die Köche in die Töpfe gucken.

Fest steht aber, dass es an jedem Stand drei Gerichte zwischen vier und sechs Euro gibt. Die Portionen sind dem Ziel der Veranstaltung, überall einmal ein bisschen probieren zu können, angepasst.

Die Gourmetmeile schlängelt sich dieses Mal ausgehend vom Posthotel Riehemann die Münsterstraße herunter über die Emsdettener Straße hinauf zum Eiscafé San Remo an der Nikomedesstraße. Beginn ist am 25. August um 18 Uhr.

Die teilnehmenden Gastronomen an der Gourmetnacht 2018: Posthotel Riehemann, Jägerhof Höffker, Nossa Terra, Cellini, Essform Rowedda, Bergers Flammerie, City Lights, Portugiesisches Freizeitzentrum, Kasia‘s Stadtschänke und das Eiscafé San Remo.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5918296?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Von Kühlschrank bis Katzenkadaver
Am Morgen nach dem traurigen Fund hat die Müllflut noch zugenommen. Das tote Kätzchen hat der Bereitschaftsdienst des Ordnungsamts kurzfristig noch am Sonntag entfernt.
Nachrichten-Ticker