Mordkommission
Suche mit Spürhunden nach Vermisster ohne Ergebnis

BurgSteinfurt -

In der Bauerschaft Sellen hat es am Dienstagvormittag eine Suchaktion nach einer vermissten Person gegeben, die vermutlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen ist. 

Mittwoch, 17.10.2018, 20:14 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.2018, 18:02 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 17.10.2018, 20:14 Uhr
Mordkommission : Suche mit Spürhunden nach Vermisster ohne Ergebnis
(Symbolfoto) Foto: dpa

Nach Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft handelt es sich um eine 23-jährige Heekerin, die seit Anfang August verschwunden ist. Der 31-jährige Ehemann ist verdächtig, die dreifache Mutter nach einem Streit getötet zu haben.

Er sitzt in Untersuchungshaft, schweigt aber zu den Vorwürfen. Im Zuge der Ermittlungsarbeit hat die Polizei nun in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Steinfurt mit zwei Booten den Seller und den benachbarten Tütenbrinksee nach Spuren der Vermissten abgesucht. Dazu wurden Spürhunde eingesetzt. Die Aktion wurde gegen 13.30 Uhr nach fast dreistündiger Dauer ergebnislos abgebrochen.

Die bei der Polizei Münster eingerichtete Mordkommission sucht weiter fieberhaft nach der vermissten Frau. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Münster unter Telefon 0251/ 275-0 zu melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6129573?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Nachrichten-Ticker