Nikolausmarkt
Er gehört zum Advent dazu

Burgsteinfurt -

Historischer Marktplatz und Gebäude der Kreissparkasse mit der Krippenausstellung – zwischen diesen beiden Polen konzentriert sich auch in diesem Jahr der Burgsteinfurter Nikolausmarkt. Schon zum 45. Mal laden Werbegemeinschaft und mit ihr viele Stemmerter Vereine und Verbände zum adventlichen Treiben ein.

Donnerstag, 29.11.2018, 16:54 Uhr
Vertreter der Stadt, der Werbegemeinschaft Burgsteinfurt und beteiligter Vereine rührten gestern vor dem bereits aufgebauten Weihnachtsbaum an der Ecke Leerer Straße/Steinstraße die Werbetrommel für den Nikolausmarkt in der Burgsteinfurter Altstadt.
Vertreter der Stadt, der Werbegemeinschaft Burgsteinfurt und beteiligter Vereine rührten gestern vor dem bereits aufgebauten Weihnachtsbaum an der Ecke Leerer Straße/Steinstraße die Werbetrommel für den Nikolausmarkt in der Burgsteinfurter Altstadt. Foto: rs

Historischer Marktplatz und Gebäude der Kreissparkasse mit der Krippenausstellung – zwischen diesen beiden Polen konzentriert sich auch in diesem Jahr der Burgsteinfurter Nikolausmarkt. Schon zum 45. Mal laden Werbegemeinschaft und mit ihr viele Stemmerter Vereine und Verbände zum adventlichen Treiben ein. Der Markt gehört im Advent zu Stemmert wie das Bagno oder das Schloss: Es findet am Wochenende 7. bis 10. Dezember (Freitag bis Sonntag) statt.

CVJM, Kolpingsfamilie, Perthes-Werk und der Lions-Club beteiligen sich traditionell am Geschehen. Aber auch Privatpersonen wie die Familie Neupert sind mit eigenem Glühweinstand vertreten. Sie dürfen sich über neue Hütten freuen, die die Camphill Dorfgemeinschaft zur Verfügung stellt.

Für die stimmige musikalische Unterhaltung an den drei Markttagen zeichnen gleich eine ganze Reihe von Chören und Kapellen verantwortlich: Es beteiligen sich unter anderem das Schülerblasorchester des Gymnasiums Arnoldinum, die Borghorster Band Wise Cracks, die Musikklasse und die Big Band der Realschule Burgsteinfurt, das Burgsteinfurter Blasorchester und der Männerchor Frohsinn. Apropos: Zum Abschluss am Sonntag gibt es auch in diesem Jahr wieder ein Rudelsingen mit der Bürgermeisterin.

Eröffnet wird der Markt am Freitag um 11 Uhr von Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und den Kinder der Kita Kindernest, die auf der Bühne vor der Stadtbücherei einige Lieder zum Besten geben werden.

Eingebettet in die Veranstaltung ist am Samstag – auch das hat eine lange Tradition – der Nikolauslauf. Die Organisatoren von Marathon Steinfurt erwarten rund 150 Teilnehmer, die, passend mit Nikolausmützen ausstaffiert, am Samstagmittag vom Marktplatz aus auf eine rund zehn Kilometer lange Runde entlang der Aa und durch das Bagno geschickt werden.

Wiederum mit eigenen Aktionen beteiligen wird sich der Kunstverein: Das Huck-Beifang-Haus ist am Samstag und Sonntag für die Allgemeinheit geöffnet. Zudem bietet sich ein Besuch der Blaudruckwerkstatt des Heimatvereins in der Kirchstraße an.

Rund ums Thema Pflegefamilien informiert der Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen aus Münster. Nicht zuletzt zeigt sich der Nikolausmarkt auch umweltbewusst: An den Ständen werden Einkaufstaschen aus Recyclingmaterial verteilt.

Und schlussendlich dürfen zwei Sachen nicht fehlen: Der Besuch des Nikolauses, der am Freitagabend um 18 Uhr vom Chor der Bismarckschule auf der Marktplatz-Bühne begrüßt wird. Und der verkaufsoffene Sonntag, bei dem die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6222852?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
„Feine Sahne Fischfilet“ spielen auf dem Vainstream 2019
Die umstrittene Band „Feine Sahne Fischfilet“ wird im kommenden Jahr beim Vainstream Festival auftreten.
Nachrichten-Ticker