Wolfgang Lübbers hat zu seiner automobilen Leidenschaft ein Buch verfasst
Mit dem Porsche durchs Schneechaos

Burgsteinfurt -

Mit schnellen Autos hatte Wolfgang Lübbers schon immer was am Hut: Jetzt hat der 70-Jährige seine Passion in Buchform gefasst: „Das verrückte Auto – Geschichten aus dem Leben einer Leidenschaft“ lautet der Titel des Bandes, den der Burgsteinfurter veröffentlicht hat.

Mittwoch, 05.12.2018, 15:40 Uhr
Wolfgang Lübbers ist Porsche-Fan durch und durch: Über seine automobile Leidenschaft hat er jetzt ein autobiografisches Werk mit Kurzgeschichten veröffentlicht.
Wolfgang Lübbers ist Porsche-Fan durch und durch: Über seine automobile Leidenschaft hat er jetzt ein autobiografisches Werk mit Kurzgeschichten veröffentlicht. Foto: Ralph Schippers

Mit schnellen Autos hatte er schon immer was am Hut: Als Student in den 1970er-Jahren, als er regelmäßig Langstreckenrennen auf dem Nürburgring besuchte, konzentrierte sich die Affinität auf eine Marke: Wolfgang Lübbers ist Porsche-Fan durch und durch. Jetzt hat der 70-Jährige seine Passion in Buchform gefasst: „Das verrückte Auto – Geschichten aus dem Leben einer Leidenschaft“ lautet der Titel des Bandes, den der Burgsteinfurter veröffentlicht hat. Auf 230 Seiten gibt der Autor allerlei Erlebnisse und Eindrücke zum Thema Porsche und Autofahren allgemein wieder. Aber auch so manche Geschichte, die das Leben schrieb, fand Eingang in das autobiografische Werk.

Seinen Hang zum Schreiben hat der frühere Lehrer der Technischen Schulen erst relativ spät entdeckt. Das wundert weiter nicht, ist er doch von Haus aus Ingenieur und von daher eher mit Zahlen vertraut. Es war wiederum die Leidenschaft für die Marke Porsche, die ihn dazu animierte. „Nachdem ich 2005 meinen ersten 911 gekauft habe, bin ich relativ schnell auch im Internet in einem Porscheforum aktiver geworden“, berichtet Lübbers. Im Forumsblog schrieb er immer mal wieder einen Eintrag in Form einer Kurzgeschichte – mal aufklärend, mal nachdenklich machend, und immer auch mit einer Prise Humor. „65 Beiträge sind es über rund eine Dekade geworden“, blickt er – nicht ohne Stolz – auf seine Tätigkeit als Blogger zurück.

Als ihn die Kollegen im Porsche-Stammtisch Münsterland fragten, ob er diese denn nicht in gebündelter Form als Buch veröffentlichen könne, nahm Lübbers diese Anregung gerne auf. Sozusagen als Geburtstagsgeschenk, der Stammtisch blickt in diesem Jahr auf sein zehnjähriges Bestehen zurück, hat er sein schriftstellerisches Erstlingswerk zum Thema Porsche und Automobilität jetzt vorgelegt. Rund ein halbes Jahr hat er für die Überarbeitung der Blogbeiträge, deren Zusammenstellung im einheitlichen Layout und die Anfertigung der fertigen Druckvorlage benötigt.

Beim Finden eines Verlags half ihm seine Erfahrung aus einem früheren Buchprojekt. Lübbers ist nicht nur in Steinfurt, sondern auch weit darüber hinaus für seine Abhandlungen zur Geschichte der Konzertgalerie im Bagno bekannt. Die beiden Bände zieren bereits so manches Bücherregal in Wohnzimmern in Steinfurt und Umgebung.

Beim Band „Das verrückte Automobil“ soll das erst noch werden. „Es richtet sich nicht nur an Porsche-Fahrer oder -enthusiasten, sondern an alle Autointeressierten“, macht der Autor deutlich. Und an Leute, die gerne Geschichten lesen, die das Leben schrieb und die man so, wie sie passiert sind, nie wird voraussehen können. So beschreibt Lübbers, wie er 2005 an seinen ersten Porsche 911 kam, ein Carrera Cabrio der Baureihe 997. 2005? Da war doch was! Richtig, das Schneechaos im Münsterland. Ausgerechnet an jenem Wochenende, als auch in Steinfurt die Masten knickten und das Licht ausging, holte Lübbers den Wagen aus Süddeutschland ab. Seine Familie hat es ihm verziehen.

Lübbers outet sich in seinem Buch als wahrhaftiger Porsche-Fan. Mit 300 Stundenkilometer dem Horizont entgegenstürmen, vielleicht zehn Minuten eher am Ziel ankommen als andere im Familienkombi und dabei vier Mal so viel Sprit verballert? „Ich weiß, es ist verrückt, aber ich stehe dazu verrückt zu sein“, gibt er freimütig zu. Wer diese Worte zumindest ein wenig nachvollziehen kann, für den kann ein Blick ins den Lübberschen Band lohnen.

Zum Thema

„Das verrückte Auto – Geschichten aus dem Leben einer Leidenschaft“, DVI-Verlag, 230 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 11,90 Euro. Das Buch ist ab Mitte Dezember im Buchhandel erhältlich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6237026?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen
„Aktenzeichen XY .. ungelöst“: Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen
Nachrichten-Ticker