Ello-Inhaber Mathias Elshoff befürchtet durch Baustellenverkehr erhebliche Umsatzeinbußen
„... dann können wir im Sommer zumachen!“

Borghorst -

Eine Bestätigung der Beteiligten gibt es noch nicht, aber die Spatzen pfeifen es von den Dächern: In der verzwickten Geschichte rund um den Neubau zweier Mehrfamilienhäuser in der Münsterstraße, fast direkt am Eingang vom BWS-Zentrum zur Fußgängerzone, scheint sich etwas zu tun.

Donnerstag, 06.12.2018, 12:00 Uhr aktualisiert: 06.12.2018, 14:44 Uhr
 
  Foto: Max Roll

Verzwickt war die Sache deshalb, weil erst ein Neubau samt Tiefgarage im hinteren Teil des Grundstücks errichtet und danach erst das zur Straße hin liegende Haus abgerissen werden sollte.

Die enge Zufahrt zwischen einem Sportgeschäft und einem Seniorenheim hatte für Aufregung bei Anwohnern und Politik gesorgt. Jetzt scheint eine andere Lösung möglich: Erst Abriss des Altbaus, dadurch wäre ein problemloser Zugang der Baufahrzeuge auf das Grundstück möglich.

Auch Mathias Elshoff hat von der neuen Option gehört. Und die lässt bei ihm die Alarmglocken schrillen: „Das wäre wirklich ganz schlimm für uns – dann können wir im Sommer zumachen!“, fürchtet der Besitzer des „Ello1895“.

Schließlich liege seine Außengastronomie nur wenige Meter von der Straße entfernt, über die dann Lastwagen, Tieflader und Betonmischer rollen. „Wer will denn da noch seinen Kaffee trinken?“

In einem Schreiben wandte er sich gestern an die Bürgermeisterin und die Ratsfraktionen: „Nach 1,5 Jahren Anlaufzeit haben wir nun das Ello in Steinfurt etabliert. 80 Prozent unseres Umsatzes haben wir in diesem Jahr im Frühstücksgeschäft draußen erwirtschaftet. Dieser massive Eingriff würde einher gehen mit der Schließung des ELLO, Umsatzeinbußen durch Staub und Lärm würden nicht zu kompensieren sein.“ Darüber hinaus gibt Elshoff darin zu bedenken, dass auch andere Geschäfte beeinträchtigt würden, wenn die Innenstadt durch die Baustelle vom BWS-Zentrum abgeschnitten würde. Auch wenn es vielleicht bald eine weitere Option gibt – die Sache wird dadurch nicht weniger verzwickt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6238360?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Fünf Tatverdächtige nach Geldboten-Coup festgenommen
Dieser Mann wird von der Kripo Borken gesucht.
Nachrichten-Ticker