Hallenfußball: U-15-Cup bei Arminia Ochtrup
Patchwork beim neuen Gastgeber

Ochtrup -

In der Liga auf Platz drei, aber bei gut besetzten eigenen Hallenturnier eher chancenlos auf den Turniersieg: Die C-Junioren des FSV Ochtrup wollen Nadelstiche setzen und versuchen, den ein oder anderen Gegner zu ärgern.

Donnerstag, 10.01.2019, 13:12 Uhr aktualisiert: 10.01.2019, 16:48 Uhr
Die C-Junioren des FSV Ochtrup (h.v.l.): Trainer Norman Terdenge, Niklas Wesseler, Nick Dinkhoff, Philip Struck, Jannes Bröker, Moritz Vollenbröker, Maximilian Hoffstedde, Bennet Foppe, Noah Madatt, Co Trainer Robin Hranic und Trainer Marcel Leusder sowie (v.vl.) Laurenz Homölle, Mattes Buhla, Jan Reimer, TW Adrian Hoffstedde, TW Bartosz Koch, Lea Sophie Rüskamp, Jesper Helder, Jan Malte Alke und Michel Albersmann. Es fehlt: Trainer René Thebelt.
Die C-Junioren des FSV Ochtrup (h.v.l.): Trainer Norman Terdenge, Niklas Wesseler, Nick Dinkhoff, Philip Struck, Jannes Bröker, Moritz Vollenbröker, Maximilian Hoffstedde, Bennet Foppe, Noah Madatt, Co Trainer Robin Hranic und Trainer Marcel Leusder sowie (v.vl.) Laurenz Homölle, Mattes Buhla, Jan Reimer, TW Adrian Hoffstedde, TW Bartosz Koch, Lea Sophie Rüskamp, Jesper Helder, Jan Malte Alke und Michel Albersmann. Es fehlt: Trainer René Thebelt. Foto: Marc Brenzel

Der im vergangenen Jahr neu gegründete FSV Ochtrup tritt die Nachfolge des SC Arminia als Organisator des Volksbankcups an. Daraus folgt, dass erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs der FSV die Töpferstadt sportlich präsentiert.

Nicht neu, sondern ein alter Fuchs ist Marcel Leusder, der im vierten Jahr die C-Jugend-Fußballer des SCA beziehungsweise jetzt die des FSV coacht. Er weiß genau, wie am 27. Januar in den beiden Hallen des Ochtruper Schulzentrums der Hase läuft: „Wir sind und bleiben der krasse Außenseiter. Vielleicht können wir mit der Unterstützung der Halle ja den einen oder anderen kleinen Nadelstich setzen.“

Gegen die Regionalligisten Hoffenheim, St. Pauli, Düsseldorf und Münster ist die Wahrscheinlichkeit, einen Zähler zu ergattern, naturgemäß gering. Chancen bietet in dieser Hinsicht eher das Aufeinandertreffen mit dem Nachwuchs des Drittligisten SF Lotte, der ebenfalls nur in der A-Liga beheimatet ist.

„Beim Turnier in Schüttorf haben wir schon gegen die gespielt und 1:2 verloren“, sieht Norman Terdenge den FSV in Schlagdistanz. Terdenge gehört zum Trainerteam, das von René Thebelt und Robin Hranic komplettiert wird. Das Besondere an dem Quartett: Leusder ist ein Ur-Armine, Terdenge spielt als Aktiver für den FC Lau-Brechte in der B-Liga, und Thebelt war gefühlte Ewigkeiten als Jugendcoach in der Weiner tätig – erfolgreiches Patchwork eben. „Wir sind alles Poliere, die Schubkarre schiebt immer ein anderer“, beschreibt Leusder die sehr gut funktionierende, gleichberechtigte Zusammenarbeit.

In der Liga stehen die Ochtruper mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Vorwärts Wettringen auf Rang drei. „Wenn die Jungs weiter das umsetzen, was wir von ihnen wollen, dann ist vieles möglich. Der Aufstieg ist jedoch nicht unser Primärziel. Da die Mehrzahl der Spieler dem älteren Jahrgang angehört, wollen wir sie in erster Linie auf ihren Wechsel in die B-Jugend vorbereiten“, betont Leusder.

Am Samstag und Sonntag steht die Hallenkreismeisterschaft in Rheine auf dem Programm. Für die Ochtruper ist diese Konkurrenz schon gleichbedeutend mit der Generalprobe für den Volksbankcup. „Wir haben leider nicht mehr Hallenzeiten für das Training bekommen, aber damit müssen die anderen Mannschaften im Verein in diesem Winter auch klarkommen“, will sich Leusder nicht beschweren.

Im vergangenen Jahr erzielten die Hausherren beim Volksbankcup vier Treffer, gegen Leverkusen führten sie sogar 2:0. Moritz Vollenbröker zeichnete im Turnierverlauf für zwei Tore verantwortlich. Er wird die FSV-Talente in dieser Saison als Kapitän auf den Platz führen. Los geht es für die Ochtruper übrigens mit der Partie gegen Lotte, bevor sich die Duelle mit den Preußen, St. Pauli, Düsseldorf und Hoffenheim anschließen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6309947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Kältewelle: Frost fast überall im Land - Letzter Katastrophenfall aufgehoben
Nachrichten-Ticker