Zwei Niederländer erwartet wegen Drogenanbaus in Steinfurt erneut eine Haftstrafe
Marihuana-Plantage im früheren Bordell

Münster/Steinfurt -

Weil sie mit illegalen Marihuana-Plantagen im früheren Bordell und späteren Bandidos-Clubheim an der B 54 in Steinfurt sowie im Supporters Club „Wild Bunch Ibbenbüren“ der Bandidos in Hörstel zu tun hatten, sind zwei Niederländer erneut vor dem Landgericht in Münster angeklagt. Am Freitag begann das Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Freitag, 08.02.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 11.02.2019, 15:56 Uhr
Zwei Niederländer erwartet wegen Drogenanbaus in Steinfurt erneut eine Haftstrafe: Marihuana-Plantage im früheren Bordell
Foto: dpa

Es handelt sich um einen 40-Jährigen aus Almelo und einen 52-Jährigen aus Rijssen, die im November 2015 schon einmal wegen der Einrichtung und des Aufbaus von Marihuana-Plantagen zu vier Jahren und neun Monaten beziehungsweise zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt worden waren. Sie verbüßten die Strafen in den Niederlanden. Der Fall war eines mehrerer Verfahren um Drogenhandel und weitere Delikte mit Beteiligung der Bandidos-Gruppen Steinfurt und Ibbenbüren (wir berichteten).

Der Chef des Steinfurter Chapters wurde zu neun Jahren Gefängnis verurteilt, in seinen Aussagen belastete er die beiden maßgeblich. So erfuhr die Justiz, dass die Niederländer an zwei weiteren Plantagen-Ernten beteiligt gewesen sein sollen: Zum einen im Haus „B 54“ – hier geht die Staatsanwaltschaft von 1000 Pflanzen mit 31 Kilo „Ertrag“ an Marihuana und Haschisch aus. 17 Kilo waren von der Polizei sichergestellt worden.

Zum anderen sollen sie in Hörstel an der Wilhelmstraße an einer Plantage mit ebenfalls 1000 Pflanzen mit 30 Kilogramm „Ernte“ mitgearbeitet haben.

Den Straßenverkaufswert der Drogen schätzt der Staatsanwalt auf 100 000 Euro.

Auf einen Vorschlag des Gerichts hin willigten am Freitag Verteidiger und Staatsanwalt in eine rechtliche „Verständigung“ ein. Die Niederländer wollen Geständnisse ablegen, im Gegenzug soll die Strafe nicht höher als bei drei bis dreieinhalb Jahren für jeden liegen, hieß es. Die Männer befinden sich in Untersuchungshaft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6378463?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F186%2F
Pechvogel Gerezgiher - Preußen-Verteidiger Scherder fühlt mit
Fußball 3. Liga: Pechvogel Gerezgiher - Preußen-Verteidiger Scherder fühlt mit
Nachrichten-Ticker